Produkt: Professional System 05/2019
Professional System 05/2019
SPECIAL: Sicherheit & AV-Technik – SCHUTZ FÜR DEN ÖFFENTLICHEN RAUM +++ Medientechnik: OLG Stuttgart – Neubau des Prozessgebäudes +++ Markt: LED-Wall Anbieter in Deutschland +++ Audiotest: 100-Volt-Verstärker Apart REVAMP 4240T +++ Medientechnik: Automatisches Löschsystem für Großbilddisplays +++ Architekturlicht: Sicherheitsfaktor in öffentlichen Bereichen +++ Audio-Grundlagen: Sprachalarmierung & Evakuierung
ProMediaNews
Display mit IoT-Sensorik ermöglicht bessere Raumausnutzung und damit produktivere Zusammenarbeit

Sharp: IoT trifft Meeting – Windows Collaboration Display ab sofort erhältlich

Sharp gibt den Verkaufsstart des weltweit ersten Windows Collaboration Display mit Skype for Business-Zertifizierung von Microsoft bekannt. Das 4K-Ultra-HD-Display der nächsten Generation mit 70 Zoll entspricht den Spezifikationen von Microsoft und enthält Sharps bewährte Touch-Technologie. Darüber hinaus verfügt es über IoT-Sensoren, welche mit der Microsoft Azure Digital Twins Plattform verbunden werden können.

(Bild: Sharp)

Anzeige

Das Windows Collaboration Display von Sharp soll Unternehmen alle notwendigen Tools zur Verfügung stellen, damit sich Mitarbeiter schnell mit dem Gerät verbinden und zusammenarbeiten können. Im Display integriert sind eine hochwertige Kamera, ein Mikrofon sowie Lautsprecher. Anwender profitieren von einem nahtlosen Audio- und Videoerlebnis. Der USB-C-Port bietet einen unkomplizierten Einzelanschluss und beschleunigt die Einrichtung von Meetings deutlich.

Optimales Raumklima dank IoT-Sensoren

In dem Bericht „Wie sieht die perfekte Meetingumgebung aus?“ hat Sharp die Auswirkungen von Raumbedingungen auf die Leistung von Büroangestellten untersucht. Es hat sich gezeigt, dass die Produktivität von Mitarbeitern allein durch eine höhere Frischluftzufuhr in Büros und Besprechungsräumen um 20 Prozent steigt. Die IoT-Sensoren des Windows Collaboration Display erfassen solche Daten zum Raumklima und übermitteln sie an die Azure Digital Twins-Plattform. Das erleichtert Facility Managern die Optimierung der Arbeitsbedingungen in verschiedenen Umgebungen.

Die Funktionen sind Teil der Microsoft-Vision, die Nutzung der intelligenten Cloud am Arbeitsplatz auszubauen. IoT, KI und effiziente Arbeitstools sollen dabei eine möglichst konstruktive Büroumgebung mit Fokus auf Teamarbeit schaffen. Die gewonnenen Informationen helfen, die Verwaltung von Heizungs-, Klimatisierungs- und Raumbuchungssystemen zu optimieren und an die tatsächliche Raumnutzung anzupassen.

Das Windows Collaboration Display als zentrale Plattform für Teamwork

Das neue Display von Sharp ist für die bekannten Microsoft-Tools optimiert, die viele Unternehmen verwenden. Dazu zählt beispielsweise Microsoft Teams, das als Teil von Office 365 Unterhaltungen, Inhalte und Tools auf einer zentralen Plattform zusammenbringt. In Verbindung mit dem interaktiven Windows Collaboration Display wird damit der Informationsaustausch zusätzlich vereinfacht. Durch die kapazitive 10-Point P-CAP-Touch-Technologie unterscheidet sich das Schreibgefühl auf dem Display kaum vom gewohnten Schreiben auf Papier. Dies gibt Anwendern während des Präsentierens mehr Sicherheit.

„Unser weltweit erstes Windows Collaboration Display mit Skype for Business-Zertifizierung ist ein Meilenstein auf dem Weg zur teamübergreifende Zusammenarbeit der Zukunft“, freut sich Birgit Jackson, Commercial Director Sharp Visual Solutions Europe. „Die Benutzung ist simpel: Die Meeting-Teilnehmer verbinden sich mit dem Gerät und können sofort zusammenarbeiten. Darüber hinaus erfasst das Display wichtige Raumdaten und trägt so zur Optimierung der Arbeitsbedingungen bei. Ein Display ist das Herzstück eines Meetingraums, es bildet das Fenster zum Rest des Teams und zum Rest der Welt – daher eignet es sich ganz besonders für die Integration solcher intelligenten Funktionen.“

Das Windows Collaboration Display ist ab sofort bei Sharp und seinen Partnern erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Produkt: Professional System 03/2019
Professional System 03/2019
Special: AV & IT – GEFAHR ODER CHANCE? +++ SDVoE – Warum Interoperabilität wichtig ist +++ AES67, SMPTE ST 2110, AMWA NMOS – eine Übersicht +++ Variable Coverage im PHILIPS STADION EINDHOVEN +++ LED-Grundlagen: WÄRMEMANAGEMENT – Gewicht oder Geräuschentwicklung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren