ProMediaNews
Software für den Einsatz in Kontrollräumen

Sharp NEC Display Solutions und Hiperwall präsentieren Hiperwall 7.0

Sharp NEC Display Solutions Europe und Hiperwall, ein Anbieter netzwerkbasierter Visualisierungstechnologien für Videowände für den kommerziellen Einsatz, bringen gemeinsam ein neue Ausführung der Hiperwall-Software auf den Markt. Als strategischer Partner wird Sharp/NEC seinem Channelpartner-Netzwerk die Version 7.0 im Rahmen seiner Display-, Projektor- und dvLED-Lösungen anbieten.

NEC Hiperwall(Bild: Hiperwall)

Anzeige

Hiperwall 7.0 bietet ein Set an Applikationen für die Visualisierung von Inhalten auf unterschiedlichen visuellen Flächen wie LED-Screens oder Videowall-Systemen in geschäftskritischen Umgebungen. Mit der Software können Nutzer nun Content über mehrere LED-Screens mit mehreren LED-Controllern synchronisieren. Zudem bietet diese eine erneut erhöhte Ausfallsicherheit und höhere Skalierbarkeit – ein Vorteil, gerade wenn Unternehmen auf eine 24/7-Verfügbarkeit angewiesen sind.

Hiperwall 7.0 umfasst unter anderem folgende neue Funktionen:

  • Optionen zur Integration der Software in ein Videomanagementsystem (VMS)
  • HiperView Quantum: hardwarebasierte Synchronisation von NEC dvLED-Screens für maximale visuelle Leistung. Die Arbeit auf großen Wänden wird dabei durch intelligente, automatisierte „Snap-to-Grid“-Funktionen unterstützt. Snapshots von Quellen können über einen extra Button erstellt und als Inhalte verwendet werden.
  • Verwaltung der Content-Quellen: Es lassen sich nicht nur mehr Quellen hinzufügen, sondern gleichzeitig sei deren Management noch einfacher. Der neue „Source“-Tab des Hiper Controllers bietet zusätzlich die Optionen, remote auf Quellen zuzugreifen und diese aus der Ferne zu steuern.
  • „Continuous Content Delivery“: Der Hiper Controller sorgt für die Synchronisierung im Hintergrund, so dass beim Austausch eines Hiper View-Display-PCs die Wiederherstellung automatisch erfolgt.

Vor allem in Kontrollräumen, aber auch zunehmend in anderen analytischen Aufgabenfeldern müssen Daten aus einer Vielzahl von Quellen in Echtzeit zusammengeführt und ausgewertet werden. Die Menge der Quellen und der Informationen sei zum Beispiel durch Entwicklungen wie dem Internet der Dinge in den letzten Jahren stark angestiegen. Videowände und großformatige Anzeigelösungen ermöglichen es Entscheidungsträgern, den Überblick zu behalten und die Flut an Informationen schnell sowie einfach visuell darzustellen. Sharp/NEC und Hiperwall bieten mit der Software ein System an, das alle Funktionen der Prozesssteuerung integriere. Entscheider bekommen so einen in Echtzeit umfassenden Überblick über alle in der Organisation anfallenden Daten.

„Die Herausforderungen im Zusammenhang mit Covid-19 haben gezeigt, wie sehr sich das Tempo von Veränderungen in unserer digitalen Welt erhöht hat“, so Thorsten Wilm, Manager Software Solutions and Future Technologies bei Sharp NEC Display Solutions Europe. „Unternehmen müssen widerstandsfähig, aber gleichzeitig flexibel genug sein, um auf solche Veränderungen schnell zu reagieren, dabei die Prozesseffizienz aufrechtzuerhalten und die Betriebsausgaben weiterhin zu senken.“

„Die neue Version von Hiperwall wird unsere Partner und Kunden genau dabei unterstützen. Die Lösung bietet ihnen die Möglichkeit, in jede Richtung zu skalieren. Anwender können unbegrenzt Datenquellen und Ausgabegeräte hinzuzufügen, sobald sich die Anforderungen hinsichtlich Entscheidungsprozessen ändern – und das bei minimalen Kosten und ohne Unterbrechungen: Flexibilität und Agilität, 24 Stunden und 7 Tage die Woche.”

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.