ProMediaNews
Displays

Sharp/NEC kündigt zwei neue Large Format Displays aus der C-Serie an

Sharp NEC Display Solutions Europe stellt zwei neue Modelle der Large Format Displays (LFDs) der C-Serie vor, die UHD-Auflösung, Zuverlässigkeit und eine lange Lebensdauer in sich vereinen sollen und für Büro-Anwendungen eingesetzt werden können.

Personen in einem Konferenzraum halten eine Videokonferenz mit Leuten
Online Video Conference Social Distancing Webinar Business Meeting (Bild: Andrey_Popov/Shutterstock)

Vom Besprechungsraum bis hin zu Digital-Signage-Installationen – viele Unternehmen setzen laut Sharp/NEC bereits auf die Display-Lösungen aus der C-Serie. Bei diesen Anwendern habe Sharp/NEC umfassendes Feedback eingeholt, um es in die Produktentwicklung einfließen zu lassen. Das Ergebnis sind neue Modelle in 75 und 86 Zoll: der NEC Multi Sync C750Q und NEC Multi Sync C860Q, die beide ab Anfang November erhältlich sind.

Anzeige

Die LFDs überzeugen laut Hersteller mit großflächiger pixelfreier Bilddarstellung in UHD-Qualität und bieten Anwendern integrierte Bürofunktionen. Die NEC Open Modular Intelligence (OMi)-Plattform soll es ermöglichen, die Rechenleistung der Displays jederzeit durch die nahtlose Integration von NEC OPS Slot-in-PCs oder Signalschnittstellen zu erweitern.

Produktmerkmale

  • Professionelles Haze Level für Sichtbarkeit ohne Reflexionen
  • Helligkeit von 350 cd/m² für Lesbarkeit in allen Umgebungen und Lichtverhältnissen,
  • integrierte Office-Funktionen, einschließlich automatischer Aufwachfunktion,
  • zukunftssichere Signalanschlüsse und -verarbeitung, einschließlich Eingänge mit nativer UHD-Auflösung und einer Bildwiederholrate von 60 Hz, DisplayPort und HDMI sowie automatische Skalierung anderer Signale auf UHD
  • Gerätemanagement: Alle Geräte lassen sich von einem zentralen Standort aus über das Software-Tool NaViSet Administrator 2 verwalten.

Im Unternehmensumfeld sollen sich die neuen Displays ideal für Besprechungen und Präsentationen mit zwölf bis 14 Teilnehmern eignen. Im Einzelhandel und in der Gastronomie lassen sich die Bildschirme für UHD-Digital-Signage sowie an Verkehrsknotenpunkten in Wegleitsystemen (Wayfinding) nutzen. Beide Display-Modelle zeichnen sich laut Sharp/NEC durch einen schlanken Rahmen und ein zeitgemäßes Design aus, das sich nahtlos in moderne Einrichtungskonzepte einfügt.

Martin Lienau, Product Manager Large Format Displays bei Sharp NEC Display Solutions Europe: „Seit Beginn der Pandemie haben immer mehr Unternehmen den Mehrwert hinter Meetingraumlösungen erkannt, mit denen sie Videokonferenzen in gestochen scharfer Auflösung abhalten und eine gute Lesbarkeit in allen Umgebungen garantieren können. Um dieses Feedback von Anwendern zu berücksichtigen und die C-Serie noch erschwinglicher als je zuvor zu machen, haben wir die neuen C750Q- und C860Q-Displays entwickelt. Mit einer Performance, die Standards setzt, einem umfassenden Funktionsumfang und zukunftssicherer Konnektivität bieten unsere neuen Displays die ultimative Kombination aus Preis und Leistung für viele Anwendungen in unterschiedlichen Branchen.“

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.