ProMediaNews
Stage Tec AVATUS Software Release 1.12

Stage Tec Avatus: Innovative Zwei-User-Bedienung

Stage Tec, der Berliner Hersteller professioneller Audiotechnik, stellt mit dem neuesten Software Release 1.12 interessante neue Features für die IP-Konsole AVATUS vor. Eine der innovativsten Neuerung ist die gleichzeitige Bedienung von AVATUS mit zwei Toningenieuren.

(Bild: Erik Bohr)

Anzeige

Die virtuelle Aufteilung einer Konsole, die auch aus mehreren physikalischen Wannen bestehen kann, bietet derzeit keine andere Konsole auf dem Markt. Die Teilung erfolgt in Schritten von jeweils 12 Bedienstreifen, aus denen eine Kassette besteht. Beide Toningenieure können auf diverse Funktionen uneingeschränkt und unabhängig voneinander zugreifen: Ihnen stehen eigene SOLO- und PFL-Funktionalitäten und jeweils ein eigener Control Room zur Verfügung. Die globale Layer-Umschaltung, die Funktionsauswahl und das synchrone Scrollen von Listen (Aux, N-1, Gruppen, EQ Bänder, …) wirken nur im jeweiligen User-Bereich. Auch Funktionen wie die Spill-Funktionalität, die temporäre Linkfunktion oder Aux-/N-1 to Fader (inklusive Auto-Listen) können beide Toningenieure unabhängig voneinander bearbeiten. Darüber hinaus können beide User gleichzeitig auf alle Audiokanäle zugreifen und mit den gleichen Kanälen (z.B. Ambience) arbeiten.

Mit dem neuen Software Release werden Performance und Reaktionszeiten von AVATUS deutlich beschleunigt. Und die Talk-Funktionalität der beiden Kommandowege kann nun beliebigen User-Button zugewiesen werden.

Speziell für die Zusammenarbeit mit einem Tonmeister oder einem Korrepetitor gibt es nun die Möglichkeit in AVATUS einen der beiden Control Rooms per Tastendruck temporär an den anderen zu koppeln. Dabei führen beide Control Rooms immer das gleiche Abhörsignal, können aber eigenständig bedient werden und Lautstärke, Mute-Funktionen, DIM, Seiten- und Polaritätstausch sind unabhängig voneinander.

Die alternative Abhörfunktion für beide Control Rooms von AVATUS ist ein weiteres neues Feature. Dabei kann in beiden Control Rooms zwischen zwei Abhörsystemen hin- und her geschaltet werden. Die Koppelpunkte für die Ausgänge der Abhörsysteme werden systemweit gespeichert und sind nicht mehr vom Projekt abhängig.

Das Software Release 1.12 für AVATUS ist ab sofort verfügbar.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren