Produkt: Professional System 05/2020
Professional System 05/2020
DigitalPakt Schule: Michael Hilpert bereitet ein chemisches Experiment mit Hilfe einer Dokumentenkamera vor. +++ Leyard Optoelectronics: Showroom der Leyard EMEA entdecken +++ Praxischeck Barco Clickshare Conference: CX-50 Basistation mit ClickShare Buttons +++ Collaboration Headset: Die „Traveller“-Version von beyerdynamic LAGOON ANC +++ Stadthalle Tuttlingen: RGB-Stimmungslicht und Außenbeleuchtung +++ EST & Messung: 4-Kanal Endstufe Crestron AMP-X300
ProMediaNews
Großformatige Displays für Festinstallation

Viewsonic: Neue All-in-One-LED-Anzeigen mit bis zu 216 Zoll für anspruchsvolle Umgebungen

ViewSonic stellt mit seine neuen All-in-One-LED-Anzeigen eine Ergänzung für den Bereich der großformatigen Präsentationsdisplays vor. Diese neuen Displays integrieren Anzeige-, Rechen-, Stromversorgungs- und Steuerungssysteme in einem Gerät.

(Bild: Viewsonic)

Anzeige

Dadurch sollen Installation, Bedienung und Wartung besonders einfach werden. Das schlanke Design der großen All-in-One-LED-Displays verspricht ein nahtlose Seherlebnis und fügt sich elegant in Lobbys, Auditorien, Sitzungssälen und Konferenzräumen problemlos ein. Als erstes führt ViewSonic die neuen Direct View LED Displays in den Größen 135“ und 163“ ein. Diese sind zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 89.999 Euro (LD135-151) und 113.999 Euro (LD163-181) ab sofort verfügbar.

Nach Ansicht des Herstellers weisen traditionelle großformatige Displays immer noch viele Einschränkungen auf. Die Größe eines einzelnen LCD-Panels ist zudem auf 98 Zoll begrenzt. Obwohl herkömmliche LED-Anzeigen eine signifikante Verbesserung gegenüber LCD-Lösungen darstellen, verwenden sie immer noch getrennte Systeme für Anzeige, Stromversorgung, Rechenleistung und Steuerung, wodurch sie groß, schwer und nur aufwändig zu warten und zu betreiben sind.

Die neuen ViewSonic All-in-One-LED-Displays sollen alle Probleme traditioneller Großanzeigen umgehen, indem sie LED-Technologie bieten und verschiedene Systeme in einem Gehäuse bündeln. Dadurch kämen die Nutzer zudem in den Genuss langfristig geringer Gesamtbetriebskosten. Darüber hinaus unterstützen sie drahtlose Präsentationen. In Kombination mit einem ViewBoard oder einem externen Touch-Monitor von ViewSonic können die Anzeigen auch als interaktive Displays verwendet werden.

Die All-in-One-LED-Display sind in vier verschiedenen Größen erhältlich: 108 Zoll, 135 Zoll, 163 Zoll und 216 Zoll. 108 Zoll und 216 Zoll werden ab Q1 2021 verfügbar sein. Sie bieten einen breiten Farbraumumfang von 120% Rec.709 und eine Helligkeit von bis zu 600 Nits mit acht Einstellstufen.

Die Displays bieten zudem eine Gehäusetiefe von nur 3,5 cm tiefe Gehäuse. Der Rahmen ist mit 10 mm nahezu unsichtbar. Das modulare Design mit Wandhalterung und dem optionalen Bodenständer aus Aluminium versprechen eine einfache Installation, die zeit- und arbeitseffizient ist. Die Installation kann  laut Hersteller von zwei Personen in nur zwei Stunden durchgeführt werden.

Ein Multi-Core Prozessor mit 4GB RAM und 32GB interner Speicher sollen das Abspielen hochwertiger Inhalte besonders einfach machen. Diese können zudem via USB-Anschluss, HDMI oder WiFi auf das Display übertragen werden.

 

Produkt: Professional System 05/2020
Professional System 05/2020
DigitalPakt Schule: Michael Hilpert bereitet ein chemisches Experiment mit Hilfe einer Dokumentenkamera vor. +++ Leyard Optoelectronics: Showroom der Leyard EMEA entdecken +++ Praxischeck Barco Clickshare Conference: CX-50 Basistation mit ClickShare Buttons +++ Collaboration Headset: Die „Traveller“-Version von beyerdynamic LAGOON ANC +++ Stadthalle Tuttlingen: RGB-Stimmungslicht und Außenbeleuchtung +++ EST & Messung: 4-Kanal Endstufe Crestron AMP-X300
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren