ProMediaNews
Projektionstechnik

Viewsonic veröffentlicht LED-Beamer LS600W

Viewsonic launcht mit dem LS600W seinen ersten WXGA LED-Beamer für den Einsatz in Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Mit einer Lichtstärke von 3.000 ANSI-Lumen und einer Auflösung von 1.280 x 800 sowie laut Hersteller minimalem Wartungsaufwand und einer hohen Lebensdauer soll sich der Beamer für anspruchsvolle Umgebungen eignen, in denen das Gerät häufig an- und ausgeschaltet sowie oft über Stunden hinweg genutzt wird.

(Bild: Viewsonic)

Anzeige

Die Lichtquelle (RGBB LED) ist quecksilberfrei und soll bei einer Lebensdauer von 30.000 Stunden keine Wartung benötigen bei gleichbleibender Helligkeit von 3.000 ANSI-Lumen über einen langen Zeitraum hinweg. Ein weiterer Vorteil der LED-Technologie laut Viewsonic: Die Instant On-/Off-Funktion ermöglicht, den Beamer sofort mit voller Helligkeit zu nutzen und danach unmittelbar auszuschalten, ohne auf Abkühlung warten zu müssen.

Ausgestattet mit einem 1,2-fachen optischen Zoom soll der LS600W zudem innerhalb eines flexibleren Entfernungsbereichs komfortabel installiert werden können. Die horizontale und vertikale Keystone-Korrektur zusammen mit der 4 Ecken-Anpassung sollen außerdem schiefe oder verzerrte Bilder verhindern. Der Projektor kann zusätzliche vertikal in jedem beliebigen Winkel frei gedreht werden. Dadurch sollen Projektionen auf Decken, Wänden oder schrägen Flächen möglich werden.

Für ein Geräte-Management sorgt die LAN-Kompatibilität mit Crestron, AMX, Extron, PJ Link, ATEN und der vController-Software von Viewsonic. Als Steuerungsanschlüsse stehen dabei RS232 und RJ45 zur Verfügung. Um den Beamer mit unterschiedlichen Zuspielgeräten zu verbinden, stehen mehrere Anschlüsse zur Auswahl: 2 × HDMI 1.4, 1 × VGA sowie 1 × Composite und 1 × Audio (3,5 mm).

Als Ausgänge bietet der LS600W 1 × Audio sowie USB-A. Der USB-Stromausgang (5V/1,5A) kann beispielsweise zum Betrieb von HDMI-Dongles verwendet werden, sodass keine separaten Netzteile erforderlich sind. Neben dem Audio-Ausgang steht zudem ein integrierter 10-W-Lautsprecher  zur Verfügung.

Die Software-Aktualisierungen für den LS600W stehen online zur Verfügung. Dadurch können Netzwerk-Administratoren oder andere Zuständige die aktuelle Firmware via Laptop updaten.

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren