Produkt: Professional System 07/2019 Digital
Professional System 07/2019 Digital
Cloudlösungen in der AV-Welt +++ Cloud-Beispiele – Cloud based Services in der AV-Technik +++ LICHTPLANUNG: Licht in unterschiedlichen Hotelzonen +++ MEDIENTECHNIK: Das Konica Minolta Experience Center Stuttgart +++ MARKT: Rückblick auf den S14 Solutions Day +++ LED-Wall-Anbieter in Deutschland: Absen +++ AUDIOTEST: Vernetzte All-In-One EN54 Zentrale ASL Integra
Branchenevent S14 2021

„Better Together“ an zwei Tagen

Unter dem Motto „Better Together“ fanden die S14 Solutions Days als Branchentreff dieses Jahr wieder „live“ vor Ort bei Exertis Pro AV in Uhingen statt.

(Bild: Exertis Pro AV)

Nach einer Corona-bedingten Pause von der Präsensveranstaltung (der S14 wurde 2020 als interaktiver Online-Event veranstaltet) war auf dem Branchentreff S14 wieder „Face to Face“ angesagt (mit Corona-konformem Hygienekonzept) – diesmal an zwei vollen Tagen.

Anzeige

Besucher, Integratoren, Fachhändler, Techniker und Medienvertreter sowie die Hersteller begrüßten die Veranstaltung vor Ort und insbesondere das neue Ausstellungskonzept: Das nunmehr größere Ausstellungsgelände (insgesamt 1.500 m2) bot viel Platz. Es gab zwei große Themenzelte mit Produktlösungen für UCC, Visualization, E-Learning und Media Solutions sowie zu Digital Signage und LED Solutions. Ein dritter Bereich im Hauptgebäude wurde zur „Pro Audio Solutions“-Ausstellung umgebaut. Dort fanden – wie auch in den Messezelten – vielfältige Live-Demos statt. Zusätzlich konnten die Besucher bei schönem Wetter in der offenen Hauptbühne im Außenbereich den insgesamt neun 40-minütigen Vorträgen zuhören.

Zusätzlich digital

Wer denn nicht physisch präsent sein konnte, hat die Möglichkeit, sämtliche Vorträge im Nachhinein zu erleben – erstmals wurde live gestreamt und aufgezeichnet. Auch die Hersteller haben nun die Möglichkeit, ihre S14-Highlights online zu zeigen. Dabei können Kunden und Besucher dieses Angebot nutzen, um sich über die Unternehmen und ihre Lösungen zu informieren. Die die vorhandenen Aufzeichnungen lassen sich auf der Website von Exertis Pro AV und auf deren YouTube-Kanal ansehen.

„Wichtiger Schritt in Richtung Mehrwert …“

Bei den Mitarbeitern von Gastgeber Exertis Pro AV war neben vielen bewährten Ansprechpartnern auch ein neues Gesicht zugegen: Mike Hommel (44), seit Mitte September 2021 neuer Marketingleiter bei Exertis Pro AV (siehe auch unsere Personalia-News). Wir haben ihn als „Newcomer“ direkt nach seinen Eindrücken von den S14 Solution Days befragt.

Mike Hommel

Herr Hommel, Sie sind kurz vor dem S14 als neuer Head of Marketing bei Exertis Pro AV gestartet. Wie haben Sie diesen Event erlebt?

Für mich war es besonders schön zu sehen, mit welcher Freude sich Menschen wieder persönlich begegnen konnten. Es war deutlich zu spüren, dass dies der Branche und sämtlichen Besuchern gefehlt hat.
Ich war sehr angetan, mit welcher Begeisterung das gesamte Exertis-Pro-AV-Team, aber auch Aussteller und Besucher bei der Sache waren. Der Branchentreff mit intensiven Gesprächen, einer lockeren Stimmung, leckerem Essen und spannenden Vorträgen war ein schöner Einstieg für mich bei Exertis Pro AV. Besonders erfreulich war zu sehen, wie gut das Event angenommen wurde. Ich hatte den Eindruck, dass neben vielen geschäftlichen Themen vor allem der persönliche Austausch den Mehrwert der Messe widergespiegelt hat und die Besucher mit einem guten Gefühl nach Hause gefahren sind.

Was hat Sie persönlich an diesem Event besonders beeindruckt?

Exertis Pro AV hat hier keine Mühe oder Aufwand gescheut, um eine eindrucksvolle Messeplattform zu bieten. Bei einer Hausmesse mit 1.500 m2 Ausstellungsfläche während einer anhaltenden Pandemie ein funktionierendes Hygienekonzept neben allen anderen detailliert zu organisierenden Maßnahmen auf die Beine zu stellen, ist wirklich bemerkenswert und hat allen Respekt verdient.
Besonders schön fand ich den offenen Umgang zwischen Herstellern, Händlern und uns als Distributor. Das ganze Exertis-Pro-AV-Team hat mit großer Selbstverständlichkeit Hand in Hand zusammengearbeitet – neben toller Vorbereitung spricht dies vor allem für den gelebten Service, den wir für unsere Partner erlebbar gestalten möchten. Ich habe mich zudem gut aufgenommen gefühlt – sowohl von den Kollegen als auch von unseren Herstellern.

(Bild: Exertis Pro AV)

Wie haben die Besucher das geänderte Konzept aufgenommen?

Wir hatten insgesamt ca. 300 Besucher sowohl bei uns vor Ort als auch online, welche sich über News und Trends, Highlights und Lösungen informiert haben. Wir haben ausschließlich positive Rückmeldungen sowohl von den ausstellenden Herstellern als auch von teilnehmenden Besuchern erhalten. Die Erweiterung des Messegeländes auf mehrere Themenzelte sowie die Möglichkeit, auch an zwei Tagen die S14 Solutions Days zu besuchen, gab uns allen die Möglichkeit, sich mehr auf die Qualität der Gespräche zu fokussieren – auch das war sicherlich ein wichtiger Punkt, um die Zusammenarbeit weiter ausbauen und intensivieren zu können. Die entspannte Atmosphäre und tiefgründige Gespräche wussten Kunden und Hersteller zu schätzen – man konnte sich in Ruhe mit wesentlich mehr Zeit informieren und beraten lassen. Besonders gut kam zudem der neue Socializing-Bereich an, welcher sich als ideale Plattform für Austausch und vielseitige „Hop on Hop Off“-Gespräche erwies. Auch die Vorträge im offenen Vortragszelt wurden gut vom Besucherverkehr angenommen. Es freut uns auch, dass wir Corona-konform Daheimgebliebenen mit unserer Streaminglösung die Vorträge zugänglich machen konnten – es waren teils bis zu 60 Besucher im Stream mit dabei.
Wichtig war uns vor allem, ein verantwortungsvolles sowie sinnhaftes und pflichtbewusstes Hygienekonzept umzusetzen. Das ist bestens gelungen. Selbstverständlich haben wir vor Ort die behördlichen Corona-Vorschriften befolgt und auch die Besucher zeigten großes Verständnis für die Maßnahmen wie 3G-Kontrolle beim Einlass.

(Bild: Exertis Pro AV)

Vor dem S14 ist nach dem S14 – was werden Sie auf dem S14 2022 vom diesjährigen Konzept übernehmen?

Ich bin überzeugt, dass Exertis Pro AV mit der Ausweitung auf zwei Messetage einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Mehrwert für den Kunden gegangen ist. Aufgrund der guten Rückmeldungen kann ich bereits sagen, dass wir im nächsten Jahr das erweiterte Messekonzept mit verschiedenen Themenzelten sowie den Socializing-Bereichen gerne fortführen möchten. Wie vielfältig und thematisch passend man diese beiden Tage dann aufbaut, wird Teil unserer Planung in 2022 sein.
Auch das Standmessekonzept war ein voller Erfolg. Wir haben viele neue Socializing-Bereiche geschaffen. Wir werden weiter daran arbeiten es den Besuchern auch nach dem offiziellen Messebetrieb, der im fachlichen Fokus stehen soll, einen angenehmen Übergang bis in den Abend auch mit persönlichen Gesprächen zu schaffen – so dass für jeden Geschmack eben etwas hier dabei ist. Über allem steht aber natürlich die weitere Entwicklung der Situation um Corona.

(Bild: Exertis Pro AV)

Gibt es schon Planungen bzw. neue Ideen für den S14 2022?

Wir haben zum ersten Mal ein Kamerateam auf dem S14 dabeigehabt, welches uns online Streaming ermöglichte. Trotz regen Interesses werden wir validieren, ob wir dies auch 2022 in den Fokus stellen werden. Darüber hinaus muss man sicherlich abwägen, wo genau unsere Partner uns antreffen möchten. Bisher ist unsere Hausmesse in Uhingen ein voller Erfolg. Dieses Format behalten wir deshalb auch bei. Allerdings haben viele Partner auch einen weiten Anreiseweg bis zu uns nach Uhingen. Inwieweit wir uns neben einer eigenen Roadshow oder unserer geplanten, neu aufgelegten Van-Tour vor Ort noch zeigen möchten, werden wir genauer analysieren und natürlich auch ins Gespräch mit unseren Herstellern und Partnern gehen. Eine Herausforderung, die wir gerne angehen, ist sich noch fokussierter mit den Anforderungen unserer Händler und deren Zielgruppen zu befassen, um hier individuell zugeschnitten auf die jeweiligen Anwendungsbereiche eingehen zu können sowie unsere Mehrwerte, welche wir als Value Add Distributor das ganze Jahr Tag für Tag bieten, auf eine neue Art und Weise erlebbar zu machen.
Seit dem Zusammenschluss mit der Exertis Gruppe profitieren unsere Partner von einem noch breiteren, ganzheitlichen Produktportfolio mit einem exzellenten Serviceteam im Hintergrund – das ist wirklich einzigartig am Markt und wird in der Zukunft unserer Branche noch eine große Rolle spielen.


Fußballprominenz zum Abschluss

Für die ausstellenden Hersteller boten die S14 Solution Days eine gute Plattform, um neueste Produkte, Innovationen, Trends und Lösungsmöglichkeiten vorzustellen. Und so haben neben den Hauptsponsoren Barco, AiroDoctor, Evoko, INfiLED, Legrand, Lenovo, LG, Lumens, NETGEAR, NewLine und NewTek auch neue Partner von Exertis Pro AV wie Konftel, Spottune und Yamaha von guten Kundengesprächen in entspannter Atmosphäre berichtet.

Als GastreferentInnen waren dieses Jahr Rachel Linnemann von Microsoft zu erleben, die das Konzept der “Microsoft Teams Rooms Devices Partner Opportunities” vorstellte, sowie Mike Blackman von der ISE, der die Entwicklung der AV Industrie in Zeiten von Corona in Hinblick auf Chancen und Potenziale analysierte.

Krönender Abschluss der Veranstaltung war der Auftritt von Jürgen Klinsmann, der in einer Video-Live-Schaltung im Dialog mit Exertis Pro AV Geschäftsführer Rainer Sprinzl über Führungskultur und über den Einsatz von Medientechnik im Fußball sprach.

AV-Solution LIVE!
Best Practices: Kommunikation und Collaboration. Smarte Lösungen im digitalen Spannungsfeld.

Produkt: Professional System 07/2019 Digital
Professional System 07/2019 Digital
Cloudlösungen in der AV-Welt +++ Cloud-Beispiele – Cloud based Services in der AV-Technik +++ LICHTPLANUNG: Licht in unterschiedlichen Hotelzonen +++ MEDIENTECHNIK: Das Konica Minolta Experience Center Stuttgart +++ MARKT: Rückblick auf den S14 Solutions Day +++ LED-Wall-Anbieter in Deutschland: Absen +++ AUDIOTEST: Vernetzte All-In-One EN54 Zentrale ASL Integra
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.