Produkt: Professional System 04/2020 Digital
Professional System 04/2020 Digital
Infiled: LED-Wand-Anbieter entwickelt führenden Player auf dem Markt +++ Sony TEOS: eine Suite für Workspace-Management-Lösungen +++ Screen- und Interface-Design bei der Agentur Frischmedia +++ Jan Walter erzählt: Wie kann die Bilddarstellung bei Großbildprojektion weiter verbessert werden? +++ Architekturlicht: Smarte Stadtbeleuchtung ist vielseitig einsetzbar und flexibel
6 Tipps für Bring Your Own Device

Wie lassen sich Desaster mit BYOD vermeiden?

Auf dem Techpage-Blog des Computerherstellers Dell stellt Autorin Ann Newman eine sehr aufschlussreiche Infografik bereit, die eine gute Übersicht über wahrscheinliche, aber auch bizarre Probleme bietet, die beim Einsatz von BYOD (Bring your own device) auftreten können.

Das Fazit ihrer Gefahrensammlung besteht aus 6 Hinweisen bzw. Ratschlägen an alle IT-Verantwortlichen, die über den Einsatz von BYOD in ihrem Unternehmen nachdenken und größere Fehlgriffe vermeiden wollen.

Anzeige

  1. Legen Sie Grenzen fest. Vermitteln sie ihren Arbeitnehmern, was Sie von Ihnen erwarten.

  2. Unterscheiden Sie zwischen verschiedenen Daten. Hochsensible Daten erfordern höhere Sicherheit.

  3. Verwenden Sie eine private Cloud für eine engere IT-Kontrolle. Trennen Sie Unternehmensdaten von dem Gerät, aber behalten Sie sie innerhalb der Firewall.

  4. Verwenden Sie Verschlüsselungssysteme und einen guten Virenschutz. Akzeptieren Sie, dass ihre Mitarbeiter während der Arbeitszeit auf Facebook und anderen Sozialen Netzwerken unterwegs sind. Um Ihren Content zu schützen, müssen Sie daher eine gute Virenschutz-Software haben.

  5. Implementieren Sie sichere IT. Verwenden Sie „Data Loss Software“, um schlechtes Verhalten einzudämmen und Datendiebstahl vorzubeugen.

  6. Wählen Sie die Datentarife, die Ihre Mitarbeiter nutzen können. Teilen Sie die Kosten und machen Sie genaue Aufzeichnungen.

BYOD Infografik

//[8568]

Assmann Lösungen
So vielseitig ist die AV-Technik: Von Konferenzen und Digital Signage bis zur Digitalisierung im Bildungssektor
Der Bedarf an Konzepten zur digitalen Visualisierung ist überall rasant gestiegen. AV-Technik unterstützt die Kommunikation zwischen Menschen, Unternehmen und Dienstleistungen – remote oder auch vor Ort. Sie findet im Einzelhandel, in der Gastronomie, im Bildungssektor oder auch im privaten Umfeld Anwendung.

Produkt: Professional System 04/2020 Digital
Professional System 04/2020 Digital
Infiled: LED-Wand-Anbieter entwickelt führenden Player auf dem Markt +++ Sony TEOS: eine Suite für Workspace-Management-Lösungen +++ Screen- und Interface-Design bei der Agentur Frischmedia +++ Jan Walter erzählt: Wie kann die Bilddarstellung bei Großbildprojektion weiter verbessert werden? +++ Architekturlicht: Smarte Stadtbeleuchtung ist vielseitig einsetzbar und flexibel
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.