Produkt: Professional System 06/2019
Professional System 06/2019
AV-Technik für Collaboration & Education +++ Markt: Managed Service in der Praxis +++ Audiotest: Aktives Subwoofer-Satelliten-System Audac SONA 2.3 +++ Medientechnik: Standardisierte Konferenzräume bei EY +++ Digital Signage: Samsung Discovery Day 2019 +++ AV-Basics: USB-C – AV-Übertragungsstandard der Zukunft? +++ Architekturlicht: Licht für Lernräume
Working inside AV

AV-Marktsegmente: Die Betreiber

Wie gliedert sich das Segment der Betreiber im Bereich der AV-Systemintegration auf?

EUMETSAT(Bild: Jörg Küster)

Die Betreiber sind oftmals die „Endkunden“ in der Wirtschaftskette des B2B-Marktes AV-Systemintegration. Den stereotypen Betreiber gibt jedoch es nicht – dieses Marktsegment ist wie auch das der Hersteller äußerst heterogen aufgestellt. Wie der Name schon aussagt, ist der Betreiber derjenige, welcher das installierte AV-System einsetzt – also betreibt. Grob betrachtet kann man sagen, dass es zwei Gruppen gibt, einmal die Bertreiber, die ihr System selbst einsetzen und auch warten und zum Zweiten die Betreiber, die als Dienstleister Systeme bei Kunden einsetzen und ebenfalls warten. Zu ersteren Gruppe zählen Betreiber aus allen Bereichen der modernen Leistungsgesellschaft: Beratungsunternehmen, Industrie-Dienstleister, universitäre und schulische Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen, Einrichtungen der öffentlichen Hand und der Verwaltung, Veranstaltungshäuser, Museen und Konferenzzentren. Manche nutzen die Systeme nur für eigene Anwendungen, andere wiederum, wie Veranstaltungshäuser und Konferenzzentren betreiben die Anlagen auch für ihre eigenen Kunden, die die Locations anmieten. Die zweite angesprochene Gruppe bilden Dienstleistungsunternehmen, die den Betrieb und die Wartungen für die Kunden übernehmen.

Anzeige

Geschäftsbeziehungen

Betreiber, die das System selbst nutzen, stehen wie bereits angesprochen am Ende der Wirtschaftskette und sind die „Endkunden“ des B2B-Marktes. Die Betreiber schreiben sozusagen das Projekt aus und lassen die Fachplaner dieses projektieren. Die Installation im Haus selbst übernehmen dann die Integratoren. Diverse Integratoren übernehmen hin- und wieder im Rahmen der sogenannten „Managed Services“ auch den Betrieb der Anlage und/oder warten diese. Die Beziehung läuft meist über langfristige Rahmenverträge. Auch Firmen aus dem Bereich Veranstaltungstechnik sind vor allem in Veranstaltungshäusern mit dieser Aufgabe ausgestattet.

Arbeitssituation

Die Arbeitssituation auf Betreiberseite ist grundsätzlich klassisch geregelt – Techniker kümmern sich um die Anlagen bzw. Systeme. Diese sind vor allem in größeren Unternehmen fest angestellt. Mittlerweile übernehmen vermehrt auch die IT-Abteilungen diese Aufgabe, da die AV-Technik immer mehr IT-basierte Workflows bietet bzw. fordert. Je kleiner die Unternehmen sind, lohnt es sich oftmals nicht eine eigene Abteilung aufzubauen, die die AV-Technik betreibt und wartet. In diesem Fall übernimmt ein „Haustechniker“ diese Aufgaben oder es werden externe Dienstleister als „Facility-Manager“ eingesetzt.


Weitere Infos zur Arbeit in der AV-Branche gibt es in unserem kostenlosen Special Working Inside AV und in unserem Themen-Feed.


(aus dem Special „Working Inside AV“)

// [9096]

Produkt: Professional System 05/2019
Professional System 05/2019
SPECIAL: Sicherheit & AV-Technik – SCHUTZ FÜR DEN ÖFFENTLICHEN RAUM +++ Medientechnik: OLG Stuttgart – Neubau des Prozessgebäudes +++ Markt: LED-Wall Anbieter in Deutschland +++ Audiotest: 100-Volt-Verstärker Apart REVAMP 4240T +++ Medientechnik: Automatisches Löschsystem für Großbilddisplays +++ Architekturlicht: Sicherheitsfaktor in öffentlichen Bereichen +++ Audio-Grundlagen: Sprachalarmierung & Evakuierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren