Produkt: AV-Systemintegratoren für Erlebniswelten
AV-Systemintegratoren für Erlebniswelten
Laden Sie sich hier den kompletten Bericht über AV-Technik in Themenparks herunter!
Von der Prolight & Sound

Dante Audionetzwerke Trends 2016

Ampetronic, Hersteller von Induktionsschleifen für Schwerhörigenanlagen, wird ab Mai Geräte mit Dante-Schnittstelle anbieten. Mit der DS10 Audio Network Bridge offeriert d&b eine hauseigene Möglichkeit, Dante und Steuerdaten über ein einziges Cat-Kabel in unmittelbare Nähe der Verstärker zu transportieren und die Signale per AES3 in die Verstärker einzuspeisen.

SIP-Videosprechstelle der N2-Serie von Monacor
Die DS10 Audio Network Bridge von d&b (Bild: Christiane Bangert)

16 Kanäle AES3 können von einer DS10 ausgegeben werden; vier Kanäle AES3 lassen sich in die DS10 und darüber ins Dante-Netzwerk einspeisen. An die RJ45- Schnittstellen – eine auf der Rückseite und vier auf der Vorderseite – lassen sich mittels Funktionen wie VLAN und Multicast-Filter z. B. das primäre und sekundäre Dante-Netzwerk anlegen.

Anzeige

Zusätzlich lassen sich die Steuerdaten für die Verstärker von einem Rechner mit der R1- Fernsteuersoftware verwalten. Dante gleich am Lautsprecher oder Verstärker, dies ermöglicht die K-Dante Box von K-Array (Vertrieb S.E.A.) Sie wird auf die Rückplatte mit den anderen Anschlüssen aufgeschraubt, z. B. bei den Lautsprechern der Concert-Serie, den Mark I-Varianten und den Verstärkern KA24 und KA84. Per AES/EBU werden die Audiosignale aus dem K-Dante ausgegeben, in Form von RS485 die Steuerdaten.

So genügt ein Cat-Kabel, um beides zu den Lautsprechern oder den Verstärkern zu transportieren. Um ohne Switch auszukommen, kann man auch mit den zwei Dante-Schnittstellen eine sogenannte Daisy Chain realisieren. Egal ob zum Rackeinbau oder als modulare Stagebox, die NIO xcel Formatwandler von Salzbrenner versprechen hohe Flexibilität beim Schaffen analoger und ASE/EBU-Schnittstellen in einem Dante Netzwerk sowie hohe Audioqualität: die Mikrofoneingänge sollen z. B. einen Signal-Rauschabstand > 152 dB(A) (typ.) besitzen.

Die K-Dante Box von K-Array ermöglicht Dante-Schnittstellen direkt am Lautsprecher oder Verstärker.
Die K-Dante Box von K-Array ermöglicht Dante-Schnittstellen direkt am Lautsprecher oder Verstärker. (Bild: Christiane Bangert)

Vier Varianten werden angeboten: 1101 mit acht AES/EBU-Ausgängen und vier AES/EBU-Eingängen, 1102 mit jeweils sechs AES/EBU-Ein- und Ausgängen, 1201 mit acht Mikrofoneingängen und vier Line-Ausgängen sowie 1202 mit acht Line-Ausgängen und vier Line-Eingängen. Die Dante-Schnittstellen sind redundant ausgeführt, intern arbeitet eine 16 × 16 Matrix.

Für die Bedienung steht eine webbasierte Oberfläche zur Verfügung, die auch für mobile Geräte konzipiert ist und u. a. Speichern, Import und Export ermöglicht. Auch Tendzone (Vertrieb S.E.A.) setzt als Netzwerk-Option auf Dante. Sowohl der frei programmierbare DSP-Prozessor CRONUS T24D als auch die Geräte der SOLON M-Serie mit fester DSP-Struktur können optional mit Dante-Modul ausgestattet werden.

Neben den internen Werten – Signalbearbeitungsfunktionen wie Auto-Mixer, automatische Rückkopplungsunterdrückung und Pegelkontrolle, Lautsprecher-Processing etc. gehören auch diverse Bedieneinheiten, u. a. mit Audioeingängen, zum Wandeinbau zum Programm. Die überarbeitete Version des HDLM 8 Lautsprecher Management von Seeburger besitzt optional eine Dante-Schnittstelle.

Mit dem 6 x 16 x 16 cm großen unDNEMO von Attero Tech (Vertrieb: MediasPro) lassen sich per eingebautem Lautsprecher oder Kopfhörer Dante-Signale abhören – bis zu 64 Kanäle stehen zum einzelnen Abhören und Kontrollieren zur Auswahl. Außerdem können mit dem internen oder einem externen Mikrofon sowie über den Line-Eingang Audiosignale ins Netzwerk eingespeist werden. Bei den kleinen Einbau-Modulen erweiterte sich die Palette um das Anschlussfeld unD610 mit zwei symmetrischen XLR-Mic/Line-Eingängen, und der Schnittstellenbox unD40 mit vier analogen, symmetrischen Line-Ausgängen.

Von Steward Audio (Vertrieb MediasPro) gibt es eine neue Dante Verstärker-Serie, mit dem AV8-2 PoE+ LZ (2 × 8 W @4/8 Ohm) und CVA16-1 PoE+ CV (1 × 16 W @70/100 V). Beide Einbauverstärker können per PoE+ mit Strom versorgt und ihrem 3 × 12 × 11cm großen Gehäuse einfach unter Tischen, in Schränken oder Schächten angebracht werden. Mit dem PR4x1000-2-DSP stellte Four Audio die erste Version der Verstärker/Kontroller-Kombination mit vier unabhängigen Verstärkern vor. Jeder Verstärker kann ein Eingangssignal in vielfältiger Weise bearbeiten und dann auf zwei Verstärkerausgänge mit 500 W @ 4 Ohm weiterleiten.

Dante-Verstärker von Stewart Audio
Dante-Verstärker von Stewart Audio (Bild: Christiane Bangert)

Zu den Bearbeitungsfunktionen gehören u. a. FIR-Filter. Jeder der vier Verstärker im gemeinsamen 2 HE/19″- Gehäuse besitzt ein Display u. a. zum Umschalten zwischen verschiedenen Setups, wenn kein Rechner mit der Steuersoftware angeschlossen ist. Yamaha bietet mit seiner Serie SWP1 den Nutzern von Dante-Netzwerken Switche an, die für den Einsatz in einem Dante-Netzwerk konzipiert sind und den Nutzern die Einstellung der Switche erleichtern soll.

Standard-Einstellungen – und dazu gehören auch drei verschiedene VLAN-Konfigurationen – lassen sich mit DIP-Switchen auf der Vorderseite einstellen. LEDs auf der Vorderseite geben Informationen über den Status der einzelnen Verbindungen und warnen sogar, wenn eine Verbindung überlastet ist. Erst für tiefergehende Diagnosen und Einstellungen muss der Rechner bemüht werden. Die zugehörige Software macht einen übersichtlichen und verständlichen Eindruck und gibt auch Informationen zu den anderen angeschlossenen Yamaha- Geräten im Netzwerk.

Der PR4x1000-2-DSP von Four Audio besitzt ein Display u. a. zum „rechnerlosen“ Umschalten zwischen verschiedenen Setups
Der PR4x1000-2-DSP von Four Audio besitzt ein Display u. a. zum „rechnerlosen“ Umschalten zwischen verschiedenen Setups (Bild: Christiane Bangert)

Momentan gibt es drei Versionen des SWP1, angefangen mit dem SWP1-8 mit acht etherCON-Schnittstellen und zwei Plätzen für optionale Glasfaserschnittstellen bis hin zum SWP1-16MMF mit 12 etherCON, vier RJ45-Schnittstellen, einer Glasfaserschnittstelle und einem Platz für ein optionales Glasfasermodul. Zu den Komponenten mit Dante-Schnittstellen aus dem Hause AKG (Vertrieb: Audio Pro) gehört der digitale Automatikmischer DMM8 ULD, der u. a. sechs Mikrofoneingänge, eine zweikanalige USB-Audioschnittstelle und Line-Ausgänge bietet.

Neben dem Automatikmischer stellt das Geräte einige weitere Funktionen wie EQs, Kompressor, Limiter, Priorisierung und Programmierung von bis zu sechs Presets stehen zur Verfügung. Auch der größere DMM14 ULD mit zwölf Mikrofoneingängen ist mit Dante-Schnittstelle erhältlich. Bei den drahtlosen Mikrofonanlagen DMS 800 ist es der Doppelempfänger, der mit Dante-Schnittstelle ausgestattet ist.

Dante-Netzwerk-Switch Yamaha SWP1-16MMF
Dante-Netzwerk-Switch Yamaha SWP1-16MMF (Bild: Christiane Bangert)

Dante oder Blue-Link sind die Audio-Netzwerkalternativen beim DriveRack Venu360 Lautsprechermanagement-System von dbx, das u. a. über einen Auto-EQ zum automatischen Anpassen des 12-Band parametrischen EQs an die akustische Umgebung verfügt. Führung durch die Konfiguration der Signalbearbeitungsfunktionen und voreingestellte Setups für Systeme z. B. mit JBL-Lautsprechern und Crown-Verstärkern sollen die Einstellung weiter vereinfachen und beschleunigen. Dabei stehen die zugehörigen Einstellungsoberflächen auf den Betriebssystemen Android, iOS, Mac oder Windows zur Verfügung.

Hier finden Sie alle Details zu den Audionetzwerk-Trends von:

LAN und andere

AES67

Große Netzwerke

Sicherheitsrelevant

Produkt: Professional System 04/2019
Professional System 04/2019
AV am PoS/PoI – EMOTIONEN VISUALISIEREN! +++ MEDIENTECHNIK: Inspiration Wall im Merck Innovation Center +++ MARKT: Vorschau auf den Digital Signage Summit Europe 2019 +++ AUDIOTEST: 8-Kanal Hochleistungsendstufe Dynacord IPX10:8 +++ DIGITAL SIGNAGE: Grundlagen Content Management Systeme +++ PROJEKTION: 4K – Nativ oder Pixel-Shift +++ Markt R&D und Präsentation im Adam Hall Experience Center

Kommentare zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Sicherheitsrelevant › Professional System
  2. Audionetzwerke Trends 2016: Dante, LAN & AES67 › Professional System
  3. Audionetzwerk-Trends: Große Netzwerke › Professional System
  4. LAN und andere Audionetzwerke › Professional System

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren