Produkt: Professional System 04/2019
Professional System 04/2019
AV am PoS/PoI – EMOTIONEN VISUALISIEREN! +++ MEDIENTECHNIK: Inspiration Wall im Merck Innovation Center +++ MARKT: Vorschau auf den Digital Signage Summit Europe 2019 +++ AUDIOTEST: 8-Kanal Hochleistungsendstufe Dynacord IPX10:8 +++ DIGITAL SIGNAGE: Grundlagen Content Management Systeme +++ PROJEKTION: 4K – Nativ oder Pixel-Shift +++ Markt R&D und Präsentation im Adam Hall Experience Center
Neues Release für Audionetzwerk Tesira

InfoComm 2015: Biamp Tesira setzt auf AVB und Collaboration

In Orlando stellte Biamp neue Features für seine Audioprozessoren/-netzwerke TesiraFORTÉ und Tesira vor. Besonders interessant sind die Einbindung in Intel Unite und die Unterstützung von Lync Enterprise Voice.

Biamp-hd-1
Hardware Dialer für Biamp Tesira zur Bedienung eines Telefonhybriden.

TesiraFORTÉ ist nun voll kompatibel mit dem kürzlich von Intel vorgestellten BYOD-System „Intel Unite“. Dank USB-Port soll hochwertiges Audio mit minimalen Aufbauzeiten für Meetings garantiert werden. Zudem arbeitet man gemeinsam mit Intel an weiteren Initiativen wie „Plug-Ins“ für Unite sowie eine direkte Anbindung via AVB/TSN. Unite wurde von Intel im Juni 2015 vorgestellt und bietet drahtlose Möglichkeiten zur interaktiven Zusammenarbeit in Meetingräumen. Die Übertragung soll dabei besonders sicher sein.

Anzeige

Zum Herbst erscheint voraussichtlich das Release 2.4 für alle Komponenten der Tesira-Reihe. Es umfasst nicht nur Firm- und Software mit neuen Features (voll rückwärtskompatibel), sondern auch Hardware-Komponenten. Als besondere Features sind u. a. zu erwähnen:

Nameable Networks: Damit ist es nun möglich die Quelle für den „Audio-Clock“ beliebig festzulegen. Tesira kann nun beispielsweise den „Clock“ direkt von einem bestehenden Dante-Netzwerk übernehmen und an andere angeschlossene AVB-, CobraNet- oder Dante-Geräte weiter verteilen.

Zusätzlich wurde die VoIP SIP-Funktionalität von Tesira erweitert: Die VoIP-Schnittstellen in Tesira werden ab dem nächsten Release voll kompatibel mit Microsoft Lync Enterprise Voice sein und lassen sich direkt als Endpunkt in die Telefonie mit einbinden. Dies ergänzt die bereits bestehenden Zertifizierungen des Biamp VoIP Interface mit Avaya, Shortel, Cisco und Mitel, die eine einwandfreie Zusammenarbeit mit deren VoIP Telefon-PBX garantieren.

Zur Bedienung eines Telefonhybriden in Tesira gibt es bereits viele Möglichkeiten, z. B. über eine Third-Party-Steuerung oder über die kostenlose Biamp Canvas Software. Nun bietet Biamp mit dem Hardware Dialer HD-1 eine weitere simple Möglichkeit ein Telefongespräch zu initialisieren oder anzunehmen. HD-1 erlaubt die Bedienung von bis zu zwei analogen oder VoIP-Telefonleitungen gleichzeitig. Er wird an das Tesira-Steuernetzwerk über den integrierten RJ45 LAN Port angebunden; die Spannungsversorgung erfolgt via Power over Ethernet (PoE).

Vereinfacht wurde auch die Übertragung von AVB-Daten und Steuerdaten für Tesira-Expander: Ab Tesira 2.4 kann nun wahlweise ein interner „Soft-Link“ zwischen Steuer-Netzwerk und AVB-Netzwerk geschaltet werden. Der Steuerverkehr für Tesira-Expander befindet sich dann direkt mit auf den Tesira AVB-Ports. Dadurch kann das AVB-Netzwerk, falls gewünscht, vom Steuernetzwerk isoliert werden. Zum anderen lässt sich ein Tesira-Expander direkt an einen Tesira-Server oder eine TesiraFORTÉ anbinden – ohne den Einsatz eines AVB-fähigen Netzwerkswitches.

Produkt: Professional System 04/2019
Professional System 04/2019
AV am PoS/PoI – EMOTIONEN VISUALISIEREN! +++ MEDIENTECHNIK: Inspiration Wall im Merck Innovation Center +++ MARKT: Vorschau auf den Digital Signage Summit Europe 2019 +++ AUDIOTEST: 8-Kanal Hochleistungsendstufe Dynacord IPX10:8 +++ DIGITAL SIGNAGE: Grundlagen Content Management Systeme +++ PROJEKTION: 4K – Nativ oder Pixel-Shift +++ Markt R&D und Präsentation im Adam Hall Experience Center
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren