Produkt: Professional System 07/2019 Digital
Professional System 07/2019 Digital
Cloudlösungen in der AV-Welt +++ Cloud-Beispiele – Cloud based Services in der AV-Technik +++ LICHTPLANUNG: Licht in unterschiedlichen Hotelzonen +++ MEDIENTECHNIK: Das Konica Minolta Experience Center Stuttgart +++ MARKT: Rückblick auf den S14 Solutions Day +++ LED-Wall-Anbieter in Deutschland: Absen +++ AUDIOTEST: Vernetzte All-In-One EN54 Zentrale ASL Integra
Tunnelbeleuchtung

LED-Beleuchtung im Schallbergtunnel für mehr Sicherheit

LED-Beleuchtung Schallbergtunel
LED-Beleuchtung im Schallbergtunnel (Bild: Thomas Mayer)

Im Zuge einer Generalsanierung hat der Schallbergtunnel an der Simplonpass-Straße eine neue Beleuchtung mit LED-Komponenten von Tridonic erhalten.

Die Generalsanierung des 500 m langen Schallbertunnel war aufgrund der fortgeschrittenen Alterung – Technik aus den 1970er Jahren – erforderlich und dauerte rund zweieinhalb Jahre. Laut Mark Siegenthaler vom Schweizer Bundesamt für Straßen ASTRA handelte es sich hierbei um eine Gesamt-Erneuerung, die alle Tunnelelemente umfasste. Neben der Instandsetzung der beiden Galerien, dem Bau eines neuen Fluchtstollens und anderer notwendiger Arbeiten an der Fahrbahn wurden auch die Betriebs- und Sicherheitsausrüstung, Lüftung, Stromversorgung, Steuerung und die Beleuchtungsanlage erneuert.

Anzeige

Insgesamt 100 Adaptionsleuchten und 150 Durchfahrtsleuchten des Schweizer Spezialisten für Tunnelbeleuchtung Rigamonti sollen nun im Zusammenspiel mit den weißen, das Licht reflektierenden Tunnelwänden für ein angenehmes Lichtklima sorgen. Das „Innenleben“ der Leuchten stammt von Tridonic. Auch die Brandnotleuchten an den Wänden, die Fluchtwegleuchten, die Fluchtwegsignale und der Fluchtwegausgang sind mit LED-Komponenten von Tridonic realisiert worden.

In den Adaptionsleuchten der Ein- und Ausfahrtsbereiche kommen neue, auf der RLE Serie basierende LED-Module zum Einsatz, die spezifisch für die Tunnelbeleuchtung gemäß den Vorgaben von Rigamonti entwickelt wurden. Berücksichtig wurden insbesondere auch Tunneleinfahrten und -ausfahrten, die ein erhöhtes Unfallrisiko bergen, da sich hier die Lichtverhältnisse abrupt verändern. Je zwei LED-Module befinden sich in den Adaptionsleuchten. Sie werden mit einem Betriebsstrom von 350 mA versorgt, haben eine Leistungsaufnahme 112 W und generieren einen Lichtstrom von 18.350 lm. Die letzten drei Adaptionsleuchten in der Übergangstrecke sind mit nur einem LED-Modul bestückt und leiten so sanft zur Tunnel-Innenstrecke über.

Die LED-Technologie ermöglicht hierbei die schlanke Formgebung der Leuchtengehäuse. So sind die Leuchten bei einer Länge von 1.550 mm und einer Breite von 170 mm nur 40 mm hoch.

Für die Durchfahrtsbeleuchtung wurden auf Basis von LLE-Modulen neue, kundenspezifische LED-Module entwickelt, von denen je fünf in einer Leuchte untergebracht sind. Bei 300 mA Betriebsstrom benötigen die Durchfahrtsleuchten 38,25 W und liefern 6.365 lm. Mit einem Abstrahlwinkel von 120° und einer Lichtfarbe von 6.500 K stellen sie zusammen mit den Adaptionsleuchten die empfohlenen mittleren Fahrbahn-Leuchtdichten von 45 cd/qm in der Einfahrtszone und 3 cd/qm auf der Tunnelstrecke bereit.  So sollen sie eine komfortable, sichere und energieeffiziente Lichtlösung für den Schallbergtunnel ermöglichen.

In die 1-100 % dimmbaren Konstantstrom-LED-Driver mit einstellbaren Ausgangsströmen sind Schutz vor Übertemperatur, Kurzschluss und Überlast integriert. Die “one4all”-Schnittstelle bietet eine Dimmleistung via DALI, DSI, switchDIM sowie corridorFUNCTION und verfügt zudem über die digitale Schnittstelle ready2mains. Während bei den Adaptionsleuchten pro LED-Platine ein Driver im Einsatz ist, wird bei der Durchfahrtsbeleuchtung pro Leuchte nur ein Betriebsgerät benötigt.

Produkt: Professional System 08/2019 Digital
Professional System 08/2019 Digital
AV-Technik in Themenwelten & Museen: Spielwiese Infotainment +++ Auditest: d&b Bi8 - kompakter Subwoofer für Installationen +++ Praxistest: Wireless Präsentation Tool Mersive Soltice +++ Interview: Was ist neu auf der ISE 2020? +++ Osram World of Light
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.