Produkt: Professional System 03/2019
Professional System 03/2019
Special: AV & IT – GEFAHR ODER CHANCE? +++ SDVoE – Warum Interoperabilität wichtig ist +++ AES67, SMPTE ST 2110, AMWA NMOS – eine Übersicht +++ Variable Coverage im PHILIPS STADION EINDHOVEN +++ LED-Grundlagen: WÄRMEMANAGEMENT – Gewicht oder Geräuschentwicklung?
Sponsored Post
Thema: ABC-Systeme

Das kleine ABC vor und hinter der Bühne

Mit der Übernahme der GDS-Produktlinien ArcSystemBluesSystem und CueSystem erweitert ETC sein Portfolio – und kann jetzt perfekte LED-Lichtsysteme für Zuschauerräume, Foyers und Backstage-Bereiche anbieten.

Hochkarätige ABC-Referenz: das Birmingham Hippodrome (Bild: ETC)

Genau genommen ist es mehr als eine Portfolio-Erweiterung. Mit der Übernahme der GDS-Produktlinien ArcSystem, BluesSystem und CueSystem dehnt ETC den Einsatzbereich seiner hochprofessionellen Systeme jetzt deutlich aus. Nicht nur für die Bühne – sondern auch für die Bereiche davor und dahinter kann ETC jetzt so moderne wie effiziente Beleuchtungssysteme anbieten. Das kleine ABC, stehend für ArcSystem (Zuschauerraum), BluesSystem (Backstage, Umgangslicht) und CueSystem (Inspizientenaufgaben), zeigt große Wirkung.

„Wir sehen für diese, jetzt vollständig von ETC übernommenen Produktreihen ein großes Potential in Deutschland“, sagt Chris Patton, Architectural Market Manager und Produktmanager ABC bei ETC. Von den Vorteilen dieser Übernahme würden viele profitieren: Die ETC-Händler und –Partner, da sie jetzt weitere Gewerke in Theatern anbieten könnten. Und die Anwender hätten es in Zukunft nur noch mit einem Ansprechpartner, beziehungsweise Hersteller zu tun. „Das macht die Kommunikation leichter und verkürzt die Wege im Servicefall“, sagt Patton.

Die Initialzündung des Joint Ventures mit dem britischen, in Bristol ansässigen Technikunternehmen GDS, liegt bereits vier Jahre zurück. Seit 2015 produziert und verkauft ETC die im Markt hervorragend etablierten Beleuchtungssysteme der Produktlinien ArcSystem, BluesSystem und CueSystem – ausschließlich – in Nord- und Südamerika.

Eine ArcLamp aus der ArcSystems-Reihe im Einsatz (Bild: ETC)

Jetzt ist die Übernahme der Produktlinien abgeschlossen. Die Folge: ETC übernimmt ab sofort weltweit den gesamten Entwicklungs- , Produktions- und Vertriebsprozess dieser Produkte. Mit allen Konsequenzen. So steht das ETC-Team nunmehr für Kundenanfragen und Bestellungen bereit – inklusive aller ETC-typischen Kundenvorteile, wie: 24/7-Kundenservice und den in der Branche wohl einmaligen Garantieleistungen. Natürlich ist die Aufnahme der Produkte in die ETC-Familie auch mit einem technischen Upgrade verbunden.

„Die Produkte wurden von GDS entwickelt und jetzt von ETC verfeinert. Sie sind für den europäischen Markt maßgeschneidert“, sagt Patton.

Auch David Lincecum, Vice President of Marketing bei ETC, sieht in der Übernahme Potential in verschiedenen Bereichen: „Durch die Aufnahme dieser Produktfamilien in das ETC-Portfolio haben jetzt noch mehr Regionen Zugang zu Lösungen für Premium-Architekturbeleuchtung“, sagt er und fügt hinzu: „Durch diese Erweiterung bekommen viele weitere Spielstätten die Möglichkeit, ihr Haus mit hochwertiger und effizienter LED-Beleuchtung in Zuschauerräumen und öffentlichen Bereichen auszustatten.“

Leicht zu installieren: das drahtlose Arc-System von ETC (Bild: ETC)

Seine Prognose kommt nicht von ungefähr. Immerhin sind die LED-basierten Produkte der ArcSystem-, BluesSystem- und CueSystem-Produktreihen weltweit hervorragend etabliert. Sie gelten als richtungs- und zukunftsweisende Produkte, da sie top Performance und Energie-Effizienz auf einen Nenner bringen und dazu über herausragende Handling-Eigenschaften verfügen. Überdies passen sie perfekt in die Produktpalette von ETC – und zur Strategie des Unternehmens.

„ETC plant, die Arbeit im Bereich Architekturbeleuchtung global auszudehnen“, sagt Lincecum, „die Aufnahme der ABC-Produkte in unser Produktportfolio ist Kern dieser Strategie.“ Aus guten Gründen …

Die vollständig nachrüstbare LED-Serie ArcSystem gilt als erste Wahl, wenn hochwertiges Licht und stufenloses Dimmen etwa in Zuschauerräumen, Mehrzweckhallen und Gotteshäusern gefordert ist. Aufgrund des geringen Energieverbrauchs, der Konvektionskühlungstechnologie und des optionalen drahtlosen ArcMesh-Protokolls erzielen ArcSystem-Installationen in der Regel Energieeinsparungen zwischen 70-90 Prozent – wodurch sich die Systeme innerhalb von zwei bis fünf Jahren amortisieren.

Auch die Schwester-Serie BluesSystem hat einiges zu bieten: Die preisgekrönte LED-Serie mit niedriger Spannung hat sich weltweit als Industriestandard etabliert, wenn dimmbares blaues Licht für enge Räumlichkeiten – wie Catwalks, Treppenhäuser, Backstage-Bereiche oder Flure – gewünscht ist. Die Produkte sind leicht und platzsparend zu installieren. Die dritte Produktlinie im Bunde – CueSystem – ist ein erstaunlich leicht bedienbares Plug-and-Play-Netzwerk für Inspizientenaufgaben, das die Lichtsignal-Außenstationen CueSpider umfasst und die Steuerung von Backstage-Kommunikation auf Tastendruck ermöglicht.

 

Produkt: Professional System 07/2019
Professional System 07/2019
Cloudlösungen in der AV-Welt +++ Cloud-Beispiele – Cloud based Services in der AV-Technik +++ LICHTPLANUNG: Licht in unterschiedlichen Hotelzonen +++ MEDIENTECHNIK: Das Konica Minolta Experience Center Stuttgart +++ MARKT: Rückblick auf den S14 Solutions Day +++ LED-Wall-Anbieter in Deutschland: Absen +++ AUDIOTEST: Vernetzte All-In-One EN54 Zentrale ASL Integra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren