Produkt: Professional System 08/2019 Digital
Professional System 08/2019 Digital
AV-Technik in Themenwelten & Museen: Spielwiese Infotainment +++ Auditest: d&b Bi8 - kompakter Subwoofer für Installationen +++ Praxistest: Wireless Präsentation Tool Mersive Soltice +++ Interview: Was ist neu auf der ISE 2020? +++ Osram World of Light
Collaboration: Logitech Rally

Videoconferencing für jede Raumgröße

Mit seinen skalierbaren Gerätelösungen hat Logitech ein Konzept für hybride Meetings am Start, egal ob sie in Huddle Rooms oder großen Konferenzräumen stattfinden.

Logitech Rally(Bild: Logitech)

Inhalt dieser Collaboration:

Anzeige


Die Messlatte für Videoconferencing-Lösungen anheben will Logitech mit einer neuen Generation von skalierbaren Geräten. Diese lassen sich als Appliance- oder PC-basierte Lösung verwenden und unterstützen digitale Collaboration-Plattformen wie Microsoft Teams und Zoom. Das Programm umfasst unterschiedliche Gerätekombinationen, die die gesamte Größenordnung von Meetingräumen abdecken sollen. Dabei verspricht Logitech ein denkbar einfaches Handling in Bezug auf Setup, Management und Nutzung von Videokonferenz-Equipment, um so Meetings auch in hybriden Arbeitsumgebungen grundlegend zu verbessern.

>> zurück zur Übersicht

Videobars mit KI

„Rally Bar“ und „Rally Bar Mini“ nennt Logitech seine neuen smarten Videobars für hybrides Arbeiten. Unterstützte Videokonferenz-Programme wie Microsoft Teams und Zoom können beispielsweise im Appliance-Mode direkt auf der Rally Bar und Rally Bar Mini laufen. Alternativ können die Geräte via USB mit einem Konferenzraum-PC oder -Mac verbunden werden. Darüber hinaus ist es im Sinne des BYOD möglich, den eigenen Laptop anzuschließen, um weitere Videokonferenz-Services zu nutzen, die im Appliance-Modus noch nicht unterstützt werden. Logitechs neues Portfolio unterstützt selbst weitere Videokonferenz-Services wie GoToMeeting, Pexip und RingCentral.

Logitech Rally Bar Mini
Logitech Rally Bar Mini ist eine Videobar für kleine Räume und lässt sich auch mit Logitech Tap steuern. (Bild: Logitech)

Beide Videobars versprechen einfache Bedienung dank der KI-basierten „RightSense“-Technologien: So sollen sie Konferenzteilnehmer erkennen und das Objektiv automatisch so bewegen bzw. den Zoom so einstellen, dass immer alle anwesenden Personen im Bild sind. Zudem werden die Videoparameter an die Lichtverhältnisse angepasst, sodass jeder Teilnehmer immer gut zu sehen ist. Soundmaßig punkten KI-gestützte Sprachpegelanpassung und Unterdrückung unerwünschter Geräusche. Mit dem optionalen Bedienpult Tap können Meetings über Zoom, Microsoft Teams und andere Cloud-Dienste schnell und einfach initiiert werden.

Die kompakten Modelle sind an fast jeden PC oder Mac ohne zusätzliche Software anschließbar – via USB. Im Appliance-Modus lassen sich dank entsprechender integrierter Funktionen Videokonferenz-Anwendungen wie Zoom direkt auf dem Gerät ausführen. Skalierte, mühelose Bereitstellung versprechen zudem die spezielle Kabelführung und mehrere Montageoptionen. In puncto Einstellung gibt es Logitech Sync zur Überwachung des Raumstatus und zur Aktualisierung der Geräte inklusive Infos zur Gerätebelegung.

>> zurück zur Übersicht

Videoconferencing in kleinen und mittleren Räumen

Für kleine Räume und Huddle Spaces ist Rally Bar Mini konzipiert und kann bis zu zwei Displays unterstützen. Die Videobar misst 91,4 × 719 × 101 mm (H × B × T) und beinhaltet u. a. sechs Beamforming-Mikrofone zur Sprachaufnahme, eine PTZ-Kamera, drei Lautsprecher sowie die Logitech CollabOS-Plattform. Das All-in-One-Gehäuse ist mit einem integriertem Tischstativ und einer patentierten Lautsprecheraufhängung zur Vermeidung vibrationsbedingter Kamerawackler und Audiointerferenzen ausgestattet.

Die integrierte Kamera mit bis zu 4 K Auflösung verfügt über 4-fach-HD-Digitalzoom und erlaubt mit ihrem mechanisch schwenk-/neigbaren Objektiv eine Raumerfassung (Sichtfeld + Schwenken und Neigen) von 163° horizontal × 110° vertikal. Zusätzlich zu den integrierten Mikrofonen können bis zu zwei externe Rally Mic Pods unterstützt werden.

Logitech Rally Bar mit Mic Pods
Logitech Rally Bar (hier mit drei Rally Mic Pods) ist für Videokonferenzen in mittelgroßen Räumen gedacht und bietet Erweiterungsoptionen für größere Gruppen und Umgebungen. (Bild: Logitech)

Die größere Logitech Rally Bar (164 × 910 × 130,5 mm) ist für Videokonferenzen in mittelgroßen Räumen gedacht und bietet Erweiterungsoptionen für größere Gruppen und Umgebungen. Sie ist ähnlich aufgebaut wie die „kleine Schwester“ und umfasst ebenfalls ein Tischstativ sowie eine patentierte Lautsprecheraufhängung. Die Kamera bietet allerdings ein motorisiertes Objektiv mit bis zu 5-fachem optischen Zoom (digital auf 15 × erweiterbar) und erfasst Räume in einem Sichtfeld von 132,1° horizontal × 82,2° vertikal. Zudem können bis zu drei Rally-Mikrofone für noch bessere Stimmerfassung in größeren Räumen hinzugefügt werden.

>> zurück zur Übersicht

Videoconferencing in größeren Räumen

Für Videoconferencing in großen Besprechungsräumen mit bis zu 46 Sitzplätzen offeriert Logitech die Appliance RoomMate in Kombination mit dem firmeneigenen modularen Premium-Konferenzkamerasystem Rally Plus. RoomMate soll einfache Bereitstellung von Zoom Rooms Appliances, Microsoft Teams Rooms auf Android und anderen mit Logitech-Konferenzkameras wie Rally Plus ermöglichen. Das Gerät stellt die benötigte Rechenleistung für HD-Videokonferenzen in Räumen mit einem oder zwei Displays. Im Appliance-Modus unterstützt es kompatible Videokonferenzsoftware, einschließlich Zoom Rooms Appliances, Microsoft Teams Rooms auf Android und weitere Videokonferenzplattformen.

Logitech Rally Appliance RoomMate mit Premium-Konferenzkamerasystem Rally Plus
Für Videoconferencing in großen Besprechungsräumen mit bis zu 46 Sitzplätzen offeriert Logitech die Appliance RoomMate (unten links) in Kombination mit dem firmeneigenen modularen Premium-Konferenzkamerasystem Rally Plus. (Bild: Logitech)

RoomMate ist 34,5 × 161 × 8,31 mm (H × B × T) recht kompakt und kann unsichtbar montiert werden. Eine optionale VESA-Halterung erlaubt die unauffällige Installation und Kabelführung hinter einem Display, in einem Schrank oder unter einem Tisch. Die Überwachung und Verwaltung von RoomMate sowie Konferenzkamera, Touch-Controller und anderen Konferenzraumgeräten erfolgt über das Dashboard der Collaboration Plattform – Zoom Dashboard, Microsoft Teams Admin Center oder Logitech Sync.

>> zurück zur Übersicht

Zubehör

Für Rally Bar und Rally Bar Mini gibt es neben dem bereits erwähnten Logitech Tap Controller noch weiteres Zubehör. Zu nennen sind da TV-Halterungen zur Befestigung der Videobars über oder unter einem Fernseher oder Monitor sowie Lösungen zur Wandbefestigung. Bei den Rally Mic Pods in Weiß oder graphitfarben sorgen Beamforming-Elemente dafür, auf den jeweils aktiven Sprecher gerichtet zu arbeiten und Akustikstörungen automatisch zu eliminieren.

Mehrere Pods lassen sich miteinander verbinden und sollen so in Räumen mit langen Tischen für konsistente Audioabdeckung sorgen. Für U-förmige Tische oder Kabelführung durch Ösen mit einem einzigen Kabel bietet zudem das Rally Mikrofon Hub drei Anschlussmöglichkeiten zum optimalen Positionieren und einfachen Erreichen der Stummschaltung. Eine optionale Mikrofonhalterung, mit der man Kabel geschickt verbergen und die Mikrofone auf dem Tisch befestigen kann, runden das Portfolio ab.

>> zurück zur Übersicht

Preise

  • Logitech Rally Bar (voraussichtlich ab Quartal 1/21 verfügbar: ab 3.999 Euro
  • Rally Bar Mini: ab 2.999 Euro
  • Logitech RoomMate: ab 999 Euro

>> zurück zur Übersicht


//[14381]

Produkt: Professional System 07/2020
Professional System 07/2020
Videoconferencing-Soundbars passgenau in Medienmöbel +++ Beispiele für gutes Licht in Ausbildungsstätten +++ Auf dem Prüfstand: Monacor WALL-05DT +++ DigitalPakt Schule: zwischen Individualisierung und Standardisierung abwägen
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.