Produkt: Professional System 03/2019
Professional System 03/2019
Special: AV & IT – GEFAHR ODER CHANCE? +++ SDVoE – Warum Interoperabilität wichtig ist +++ AES67, SMPTE ST 2110, AMWA NMOS – eine Übersicht +++ Variable Coverage im PHILIPS STADION EINDHOVEN +++ LED-Grundlagen: WÄRMEMANAGEMENT – Gewicht oder Geräuschentwicklung?
ProMediaNews
Video per Touch für weltweit führende Collaboration-Plattformen

Logitech Tap steuert Konferenzraumtechnik kinderleicht

Logitech hat mit Logitech Tap ein Display mit Berührungssteuerung vorgestellt, das die Einrichtung und Nutzung von Collaboration- und Konferenzräumen vereinfacht. Tap ist Bestandteil vorkonfigurierter Raumlösungen für Collaboration-Plattformen wie Google Hangouts Meet Hardware,Microsoft Teams Rooms (früher Skype Room Systems) oder Zoom Rooms.

(Bild: Logitech)

Anzeige

Wie andere Lösungen aus dem Portfolio des Logitech Konferenzraum-Equipments basiert auch Tap auf offenen Standards und ermöglicht so vielfältige Integrationen, unter anderem mit interaktiven Whiteboards oder Steuerungsfunktionen im Konferenzraum.
Trotz Fortschritten bei Konferenztechnologien stellen technische Herausforderungen in Besprechungsräumen Mitarbeiter oft noch immer vor Probleme. Dazu gehört beispielsweise das Starten von Videogesprächen oder die sachgemäße Nutzung der Fernbedienung. Die Kombination aus Tap und den bestehenden Konferenzraum-Lösungen von Logitech erleichtert die Einrichtung und Nutzung von Videokonferenzlösungen in Meetingräumen jeder Art. In Verbindung mit intuitiver Software von führenden Anbietern für Collaboration-Services macht es Tap wesentlich einfacher, Funktionen wie One-Touch-Start, Terminverwaltung und nahtloses Teilen von Inhalten bereitzustellen.

„Im Laufe der vergangen fünf Jahre haben wir den Markt für Videokonferenzen mit einfach zu handhabenden, hochqualitativen Videogeräten verändert. Mit Tap erweitern wir unseren Ansatz nun um die Steuerung von Konferenzraumtechnik“, sagt Scott Wharton, Vice President und General Manager bei Logitech Video Collaboration. „Tap ermöglicht nicht nur One-Touch-Video für führende Collaboration-Lösungen, sondern fordert zudem bisherige komplexe und teure Touch Controller heraus. Die ebenso kostengünstige wie hochwertige Lösung lässt sich auch für eine Vielzahl an Anwendungen über Videokonferenzen hinaus nutzen.“

„Herkömmliche Steuerungsmöglichkeiten für Konferenzräume sind alles andere als ideal. Fernbedienungen haben zu viele Knöpfe und sind schwierig zu nutzen. AV-Controller hingegen sind teuer und erfordern üblicherweise eine manuelle Programmierung. Typische Tablets hingegen sind erschwinglicher, müssen allerdings regelmäßig geladen werden, sind vom WLAN abhängig und bleiben oft nicht dort, wo sie sein sollten“, erklärt Ira M. Weinstein, Managing Partner bei den Analysten von Recon Research. „Mit Tap geht Logitech das Problem mit dem User Interface in Konferenzräumen frontal an: Die flache, unternehmenstaugliche Universalsteuerung funktioniert mit jeder Computerplattform und Collaboration-App, ist aber kostengünstig genug, um zu beinahe jedem Budget zu passen.“

(Bild: Logitech)

Als integraler Bestandteil der Logitech Raumlösungen kombiniert Tap die Zweckmäßigkeit und die robuste Bauart eines Touch-Bedienfelds mit der Bezahlbarkeit und Flexibilität eines
Tablets. Anwender profitieren von der Einfachheit, Videotelefonate mit nur einem Knopfdruck zu starten, die IT wiederum vom Design, das für den breit angelegten Einsatz prädestiniert
ist. Logitech Room Solutions mit Tap beinhalten alle notwendigen Komponenten in einem Paket: die Logitech Tap Touch-Steuerung, einen handlichen Computer mit für Meetingräume
optimierten Videokonferenz-Lösungen von Google, Microsoft oder Zoom sowie eine Logitech Konferenzkamera.
Logitech Tap wurde als zuverlässige und bequeme Lösung für Meetings designt und entwickelt. Es zeichnet sich durch einen 10,1-Zoll-Touchscreen, einen HDMI-Eingang für Content Sharing sowie eine stabile Kabelaufbewahrung aus. Bei der Platzierung sind Anwender aufgrund der vielfältigen Befestigungsmöglichkeiten für Tisch, Erhöhung und Wand sehr flexibel. Die Verkabelung in der Wand erlaubt zudem Strukturen und Raumgestaltungen, die dem Auge ebenso wie IT-Verantwortlichen schmeicheln.

Preis & Verfügbarkeit
Logitech Tap wird weltweit voraussichtlich im zweiten Quartal 2019 als Teil der vorkonfigurierten Raumlösungen für Google Hangouts Meet Hardware, Microsoft Teams Rooms (früher Skype Room Systems), Zoom Rooms und anderen führenden Collaboration-Plattformen verfügbar sein. Als Standalone-Gerät können Kunden Tap zu einem unverbindlichen Preis von 1.199,00 Euro bei allen autorisierten europäischen Händlern erwerben.

Produkt: Professional System 03/2019
Professional System 03/2019
Special: AV & IT – GEFAHR ODER CHANCE? +++ SDVoE – Warum Interoperabilität wichtig ist +++ AES67, SMPTE ST 2110, AMWA NMOS – eine Übersicht +++ Variable Coverage im PHILIPS STADION EINDHOVEN +++ LED-Grundlagen: WÄRMEMANAGEMENT – Gewicht oder Geräuschentwicklung?
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: