Produkt: Professional System 05/2020
Professional System 05/2020
DigitalPakt Schule: Michael Hilpert bereitet ein chemisches Experiment mit Hilfe einer Dokumentenkamera vor. +++ Leyard Optoelectronics: Showroom der Leyard EMEA entdecken +++ Praxischeck Barco Clickshare Conference: CX-50 Basistation mit ClickShare Buttons +++ Collaboration Headset: Die „Traveller“-Version von beyerdynamic LAGOON ANC +++ Stadthalle Tuttlingen: RGB-Stimmungslicht und Außenbeleuchtung +++ EST & Messung: 4-Kanal Endstufe Crestron AMP-X300
Digital Signage: Zutrittskontrollen im Retail

Smart Crowd Management – nicht nur zu Corona-Zeiten

Insbesondere zu Zeiten des Social Distancings ist speziell in Ladengeschäften des Einzelhandels, aber auch in Bürogebäuden oder öffentlichen Einrichtungen eine smarte Abstandsmessung erforderlich. Auch in „normalen“ Zeiten kann eine solche Einrichtung sinnvoll sein. Wir stellen einige Lösungen vor.

(Bild: Kaemi)

Inhalt:

Anzeige


Kaemi Smart Distancing

Kaemi Smart Distancing verspricht Unternehmen zum günstigen Festpreis, die derzeit regulatorisch geforderten Abstandsregeln zu überwachen sowie zu regeln, und fungiert als „digitaler Türsteher“, der die Sicherheit und Gesundheit von Kunden und Personal gewährleisten soll.

Bei Smart Distancing handelt es sich um ein Plug&Play-System, bestehend aus Kamera und Cloud-App.

Dabei misst eine Kamera automatisch die Abstände zwischen Personen auf öffentlichen Flächen in Shops, Cafés, Wartezonen oder Büros und zählt die Wartenden am Eingang.

Die Video-Cloud-Lösung beruht auf der Cisco Meraki sowie der Smart Integration Plattform Bizmate V-APP, die den Funktionsumfang von Cisco Meraki deutlich erweitert. Die V-APP läuft auf allen aktuellen Kameramodellen von Cisco Meraki.

Die Lösung zeigt den Verantwortlichen und ihren Mitarbeitern in Echtzeit an, ob sich die Kunden und Kollegen an die empfohlenen Sicherheitsabstände halten. Betroffene werden ggf. auch via Digital Signage gewarnt. Die Lösung eignet sich auch für öffentliche Einrichtungen, Büros oder andere Gewerbearten, bei denen die verschärften Hygienevorschriften zum Tragen kommen.

Die Video-Cloud-Lösung ist in vier Service- Paketgrößen erhältlich, passend für kleine Büros über mittelgroße Shops bis hin zu großen öffentlichen Einrichtungen. Dabei sind die Pakete auf den individuellen Bedarf skalierbar.

Alle Pakete sind zum monatlichen Fixpreis erhältlich und lassen sich ohne Hardware-Investitionen direkt vor Ort installieren.

Kaemi Smart Distancing erkennt und zählt anonymisiert Personen und deren demografischen Merkmale, überwacht die Länge der Warteschlange vor dem Eingang, analysiert die Wege- und Stopp-Punkte der Besucher/innen und wird automatisch gewartet und mit Updates versorgt.

Die Video-Cloud-Lösung ist konform zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – es werden keine Personendaten (z. B. Gesichter) gespeichert.

>> zurück zur Übersicht

Steinel Covid-Eintritts-System

Das Covid-Eintritts-System von Steinel eignet sich sowohl für Verkaufsflächen ohne Umkleidekabinen als auch für gastronomische Flächen bis 100 m². Es umfasst den optischen Sensor HPD2, zwei Display-Aufsteller mit individuell anpassbarer Anzeige sowie die passende Zutritts-Software.

Beim Covid-Eintritts-System von Steinel, im Einsatz bei Ortho Run in Münster, informiert ein Display vor der Ladentür, ob noch weitere Kunden eintreten dürfen oder ob sie warten müssen. (Bild: Roland Borgmann)

Der Kaufpreis für das Komplett-Paket beträgt 1.899 Euro inklusive Installation. Das System lässt sich aber auch für 12 Monate (1. Monat kostenlos) zum Preis von 99 Euro pro Monat plus 399 Euro Installationskostenbeitrag mieten.,

Bereits im Einsatz ist das System bei Ortho Run, einem Fachgeschäft für Sport- und orthopädische Schuhe in der Innenstadt von Münster. Auf einem der Wandregale positioniert, überwacht der Sensor HPD2 den knapp 80 m² großen Verkaufsbereich.

Beim entsprechenden Hinweis darf der Kunde eintreten (Bild: Roland Borgmann)

Hierbei zählt er, wie viele Personen sich im Geschäft aufhalten, und gleicht diese Zahl mit der maximal erlaubten Anzahl an Kunden ab. Ein Display vor der Ladentür informiert, ob noch weitere Kunden eintreten dürfen oder warten müssen.

Die Geschäftsinhaber von Ortho Run haben sich für diese innovative Lösung entschieden, da es ein selbstregulierendes System ist, bei dem immer die echte Anwesenheit geprüft wird.

>> zurück zur Übersicht

Kontaktlose Köpertemperaturmessung mit GloryStar Tauri

Für Zutrittskontrolle in sensiblen Bereichen zum Schutz vor Infektionen ist Tauri von Touchscreen-Entwickler GloryStar gedacht. Das Tablet-System misst die Körpertemperatur von Personen ohne Berührung mittels Infrarot-Temperatursensoren.

Das Tablet-System Tauri misst die Körpertemperatur von Personen ohne Berührung mittels Infrarot-Temperatursensoren. (Bild: Glory Star)

Das System soll laut Anbieter im Eingangsbereich von Unternehmen, an Flughäfen, in Bildungseinrichtungen, Fitness-Studios, Restaurants o. Ä. eingesetzt werden. So sollen mögliche Infizierte besser erkannt und der Zutritt entsprechend gesteuert werden.

Tauri ist mit Sensor-Technik „Made in Germany“ ausgestattet und verspricht die Messung der Körpertemperatur innerhalb einer Sekunde.

Das Zugangskontrollsystem basiert auf einem Algorithmus, der die Temperatur in einem Abstand von einem halben bis zu einem Meter kontaktlos erfasst. Auf dem Bildschirm werden das Gesicht der kontrollierten Person und die aktuelle Körpertemperatur angezeigt.

Tabletanzeige von Tauri (Bild: GloryStar)

Wird ein zuvor definierter Wert überschritten, ertönt ein Warnton. Die Toleranz der Messung liegt bei ±0,5 Grad Celsius. Die Steuerung von Tauri funktioniert per App. Es werden keine Personendaten gespeichert.

Tauri basiert auf Android. Das All-in-One-Temperatur-Check-Tablet ist in drei Größen erhältlich: 10,1, 15,6 und 21,5 Zoll.

Die IR-Kamera lässt sich auch separat installieren und mit einem bis zu zwei Meter langen USB-Kabel mit dem Display verbinden. Passende Ständer und eine Wandhalterung sind ebenfalls optional erhältlich.

>> zurück zur Übersicht


[12919]

Produkt: Auswahlkriterien für DS-Software
Auswahlkriterien für DS-Software
Tipps für die Wahl der optimalen Lösung an der Schnittstelle zwischen Marketing und IT-Infrastruktur!
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren