Produkt: Professional System 1/2019
Professional System 1/2019
+++ Medientechnik in der PANIK CITY Hamburg Digital Reality im Udoversum +++
Ausbildung Fachplaner Medientechnik

Wo arbeitet der Fachplaner Medientechnik?

Klassische Arbeitgeber für einen Fachplaner Medientechnik sind heute Planungs- und Ingenieurbüros, Systemhäuser und bisweilen auch Integratoren. 

(Bild: Pixabay)

Mit der zunehmenden Digitalisierung und der steigenden Integration von audiovisueller Technik in beispielsweise Arbeitsumgebungen, Konferenz- und Meetingräumen, Museen und Ausstellungen oder anderen öffentlichen Einrichtungen könnten sich zukünftig aber auch Architekturbüros oder Unternehmen der Immobilien- und Gebäudewirtschaft zu potenziellen Arbeitgebern entwickeln.

Anzeige

Ein paar Beispiele aus der Praxis: Das Planungs- und Ingenieurbüro hmpartner setzt beispielsweise viele Projekte im Unternehmensbereich bzw. in der Privatwirtschaft um. Dabei geht es oft um das Thema Konferenzraumgestaltung, Videokonferenzen, etc. Im öffentlichen Bereich werden häufig Projekte in Verwaltungsgebäuden realisiert, zum Beispiel Meeting- und Konferenzräume oder Hörsaalausstattung an Hochschulen. Auch der Bankensektor setzt zunehmend Medientechnik ein, wobei es hier nicht selten um die Harmonisierung und Standardisierung der Medientechnik über verschiedene Standorte hinweg geht.

Gerade im Messebereich ist auch Digital Signage ein Thema. Und wer sich anschaut, wie viel Medientechnik heutzutage auf Kreuzfahrtschiffen installiert wird, kann sich vorstellen, dass auch der Schiffsbau ein spannender Bereich für einen Fachplaner Medientechnik sein kann. Letztlich wird Medientechnik also überall dort eingesetzt, wo kommuniziert wird.

Lesen Sie hier mehr über das Berufsbild des Fachplaners!

//[8569]

Produkt: Professional System 03/2019
Professional System 03/2019
Special: AV & IT – GEFAHR ODER CHANCE? +++ SDVoE – Warum Interoperabilität wichtig ist +++ AES67, SMPTE ST 2110, AMWA NMOS – eine Übersicht +++ Variable Coverage im PHILIPS STADION EINDHOVEN +++ LED-Grundlagen: WÄRMEMANAGEMENT – Gewicht oder Geräuschentwicklung?
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: