Preview auf die Prolight + Sound 2018

Vom 10. bis 13. April öffnet die Prolight + Sound 2018 in Frankfurt ihre Tore, um ein vielfältiges Spektrum an AV- und Veranstaltungstechnik zu präsentieren. PROFESSIONAL SYSTEM wirft einen kleinen Blick voraus …

Prolight + Sound
Die Prolight + Sound wird auch 2018 wieder ein vielfältiges Spektrum an AV- und Veranstaltungstechnik zeigen. (Bild: Pietro Sutera)

 

Anzeige

Inhalt
Willkommen zur Preisverleihung bei den Sinus und Opus Awards!
Das erwarten die Aussteller von der Prolight + Sound
Produkthighlights weiterer Aussteller

 

Nach wie vor zählt die Prolight + Sound zu den wichtigsten Fachmessen in Sachen Eventtechnik und auch AV-Technik. Wie bereits in den Vorjahren ist auch der MM-Musik-Media-Verlag auf der Prolight + Sound u. a. wieder mit der Lounge im Saal Europa in Halle 4.0 präsent. Hier können Sie u. a. die Teams von PROFESSIONAL SYSTEM, KommunikationsRaum., Production Partner und EVENT PARTNER treffen, sich mit anderen Playern der AV-Branche in ruhiger Atmosphäre austauschen oder einfach nur einen Kaffee oder ein anderes Getränk genießen. Wie schon in den vergangenen beiden Jahren finden Sie hier auch eine große Ausstellung mit Fotografien von Christian „Rocketchris“ Glatthor. Schauen Sie vorbei – unsere Teams freuen sich auf Sie!

Willkommen zur Preisverleihung bei den Sinus und Opus Awards!

Auch 2018 werden im Rahmen der Prolight + Sound wieder die begehrten Sinus Awards, Opus Awards sowie die Mipa und Pipa Awards unter Federführung des MM-Musik-Media-Verlags vergeben. Die Preisverleihung, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind, findet am Donnerstag, 12. April 2018, ab 18 Uhr im Saal Europa in Halle 4.0 statt. Kleiner Vorgeschmack: Den Sinus – Systems Integration Award 2018 erhält in der Kategorie Business in diesem Jahr das CFOspace der Ernst & Young GmbH in Eschborn.

CFOspace in Eschborn
Als Digital Lab stellt das CFOspace eine mehrdimensionale Kombination aus physischem und virtuellem Kollaborationsraum dar. (Bild: hm partner)

Hier wurde mit moderner Medientechnik ein Kollaborationsraum geschaffen, der die vollständig digitale Zusammenarbeit von CFOs und deren Teams am Standort Eschborn ermöglicht. Preisträger sind die Ernst & Young GmbH sowie die mit der Realisierung beauftragte Planungsgesellschaft Hartmann, Mathias und Partner. Zentrales Element des CFOspace ist ein interaktives Multi-Displaywand-System mit LED-Matrix-Deckenlicht und Surround-Sound, das in einen bestehenden Raum von ca. 65 m² integriert wurde. Es ermöglicht die Darstellung von Showcases mit Medieninhalten beliebigen Typs und die interaktive Bearbeitung. Das Echtzeitgrafiksystem Ventuz führt die Inhalte von PC-Systemen, mobilen Endgeräten oder von Content-Servern zusammen und transportiert diese auf die vier Displaywände. Durch das Zusammenwirken der Displays, der Lichtdecke und des Soundsystems entsteht ein immersiver Präsentationseindruck. Darüber hinaus ist das CFOSpace mit Beamforming-Deckenmikrofonen ausgestattet, was in Verbindung mit der speziell angepassten Raumakustik für die Tonqualität bei Web- und Videokonferenzen sorgt.

Den diesjährigen Opus-Award in der Kategorie „Technische Realisation – Festinstallation“ wird der Berliner Friedrichstadt-Palast mit The One Grand Show mit nach Hause nehmen können. Ein technisches Highlight ist dabei die Bühnenbodenkonstruktion mit einer Art verfahrbarem Schollenplateau, das „auseinandertreiben“ kann und damit traumtypische Illusionen des Verschwimmens oder des Boden-unter-den-Füßen-Verlierens ermöglicht.

Das erwarten die Aussteller von der Prolight + Sound

Bei aller Spannung und Vorfreude auf die Prolight + Sound lässt sich aber nicht verhehlen, dass die Fachmesse in den vergangenen Jahren zunehmend unter Wettbewerbsdruck seitens der Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam gerät – zumindest in einzelnen Produktbereichen. Während manche Aussteller ihre Präsenz auf der Prolight + Sound aus diesem Grund durchaus auf den Prüfstand stellen, sind andere wiederum von der Wichtigkeit der Fachmesse in Frankfurt überzeugt – auch mit Blick auf die kommenden Jahre. PROFESSIONAL SYSTEM hat einzelne Aussteller zu ihren Erwartungen und Produkthighlights für die Prolight + Sound befragt. [4537]

Thomas Mikus, Sales & Marketing Director Audio-Technica

Welche Highlights werden Sie auf der Prolight + Sound 2018 im Gepäck haben?
Die neuen Funksysteme der 3000er-Serie und der 5000er-Serie nebst dem frisch upgedateten AT-UC 50 Konferenzsystem. Aber auch den limitierten Dauerbrenner bei Studio-Headphones ATHM50BB. Und unser neuer Smart-Mixer ATDM0604 verursacht großes Interesse am Markt.
Haben Sie für diese Produkte im Speziellen und auf der Prolight + Sound im Allgemeinen bestimmte Zielgruppen im Blick?
Natürlich, der vertikale Markt der Festinstallateure und die Rental-Firmen. Für die 3000er Anlage und den limitierten ATH-M50xBB auch den M.I.-Handel.
Welchen Stellenwert hat die Prolight + Sound für Ihr Unternehmen, und was erwarten Sie sich von der diesjährigen Messe?
Für uns ist die Messe nun auf dem Prüfstand. Die ISE in Amsterdam hat doch den Rental- und Installationsmarkt hervorragend abgedeckt. Der M.I.-Handel sollte durch die Frankfurter Messe bedient werden. Allerdings nehmen immer mehr Händler zur Information die NAMM mit einem Besuch zur Hilfe.
Audio-Technica: Halle 3, E-51

Hans Christian Stucken, Global Marketing Manager AV Stumpf

Hans Stucken
Hans Stucken (Bild: Christoph Hilger)

Welche Highlights werden Sie auf der Prolight + Sound 2018 im Gepäck haben?
Ein Highlight ist ganz sicher unser neuer T-32 Shift Leinwandfuß. Mit dem T-32 ist es möglich, dass selbst nur eine einzige Person ganz einfach die Höhe einer mobilen Projektionswand verstellen kann, ohne dass die Leinwand dafür extra auseinandergebaut werden muss. Die Kontrolle der geraden Ausrichtung einer mobilen Leinwand gelingt dank der deutlich sichtbaren Höhenskala des T-32 Shift ebenfalls schnell und problemlos. Unser neues Wings Vioso RX 2.2 Medienserver-Software-Release ist eindeutig ein weiteres Highlight. Neben einer Creator-Lizenz, die ohne Dongleschutz für Showproduktionen und als Show Master verwendet werden kann, bietet die neue RX-Version z. B. auch neue Echtzeiteffekte und eine Hot-Backup-Funktion. Die Leistungsstärke der RX-Render Engine zeigen wir durch eine beeindruckende 8K-Projektion.

Haben Sie für diese Produkte im Speziellen und auf der Prolight + Sound im Allgemeinen bestimmte Zielgruppen im Blick? 
Jede Messe im AV-Bereich zieht ja jeweils ein leicht anderes Publikum an. Da auf der Prolight + Sound auch besonders viele Profis aus den Bereichen Live-Event und Rental & Staging unterwegs sind, freuen wir uns darauf, ihnen die Möglichkeit zu geben, unsere neuen Produkte direkt erleben zu können.

Eines der Highlights am Messestand von AV Stumpfl wird der neue Leinwandfuß T-32 Shift sein. (Bild: AV-Stumpfl)

Welchen Stellenwert hat die Prolight + Sound für Ihr Unternehmen, und was erwarten Sie sich von der diesjährigen Messe?
Die Prolight+Sound ist ganz klar ein Pflichttermin in unserem Kalender. Wir schätzen die internationale Relevanz, aber auch die Tatsache, dass wir sicher viele Kunden und Branchenkontakte aus dem D-A-CH-Bereich treffen werden. Wir wollen möglichst vielen Besuchern unsere neuesten Produktentwicklungen nahebringen und vermitteln, dass dieses Jahr in puncto Entwicklung noch viel passieren wird.
AV Stumpfl: Halle 4.0, A-58

Michel Matuschke, Branchenmanager Bühnen- und Showtechnik, Beckhoff Automation

Michel Matuschke
Michel Matuschke

Welche Highlights werden Sie auf der Prolight + Sound 2018 im Gepäck haben?
Beckhoff präsentiert auf seinem 130-m²-Stand die komplette Produktpalette seiner PC- und EtherCAT-basierten Steuerungstechnik, die dem Systemintegrator einen kompletten „Baukasten“ zur Realisierung von Bühnen- und Showeffekten an die Hand gibt. In diesem Jahr können wir wieder eine Reihe von Highlights vorstellen. Ganz besonders interessant für die Branche dürften dabei der neue, leistungsstarke und ultrakompakte Industrie-PC C6030 sowie die neue dezentrale Antriebsserie AMP8000 sein, die den Servoantrieb in den Motor integriert.
Haben Sie für diese Produkte im Speziellen und auf der Prolight + Sound im Allgemeinen bestimmte Zielgruppen im Blick?
Die dezentrale Antriebsserie AMP8000 eignet sich ideal für Anwendungen mit sehr beengten Platzverhältnissen, wie sie beispielsweise bei kinetischen Sonderkonstruktionen zu finden sind. Das werden Systemintegratoren sehr zu schätzen wissen. Dasselbe gilt für den Ultra- KompaktIPC C6030. Durch seine extrem kleine Bauform bei maximaler Rechenpower von bis zu 3,9 GHz je Core, seine Flexibilität bezüglich Einbaulagen und seinen niedrigen Preis eignet er sich für nahezu jede bühnentechnische Applikation als Steuerungsrechner.

Auf der Prolight + Sound prä- sentiert Beckhoff gleich zwei Vertreter der neuen IndustriePC-Generation. (Bild: Beckhoff Automation)

Welchen Stellenwert hat die Prolight + Sound für Ihr Unternehmen, und was erwarten Sie sich von der diesjährigen Messe?
Als wir 2011 zum ersten Mal auf der Prolight + Sound ausstellten, waren wir noch relativ neu in dieser Branche. Wie sich aber sehr schnell zeigte, stieß unsere in unterschiedlichen Industriebranchen und in der Gebäudeautomation erprobte PC-basierte Steuerungstechnik auf gute Resonanz in der Bühnen- und Showtechnik. Insbesondere die Konnektivität unserer Steuerungsplattform hinsichtlich aller bühnentechnisch relevanten Schnittstellen überzeugte die Systemintegratoren. Auf diesem Weg hat uns die Prolight + Sound begleitet. Jahr für Jahr hat Beckhoff in Frankfurt neue Produkte vorgestellt, so dass unsere Technologie heute weltweit in allen Bereichen der Bühnen- und Showtechnik, in Unique Applications und im Bereich der Entertainmenttechnik im Einsatz ist. Insofern ist die Prolight + Sound für uns nach wie vor ein wichtiger Branchentreffpunkt, wobei die Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam mittlerweile mindestens die gleiche Bedeutung für uns als Ausstellungsplattforum hat.
Beckhoff Automation: Halle 3, B-72

Christoph Wegner, Head of Sales, und Stefan Thomsen, Senior Sales Manager Communication Systems bei ASC

Welche Highlights werden Sie auf der Prolight + Sound 2018 im Gepäck haben?

Christoph Wegner
Christoph Wegner (Bild: ASC)

Christoph Wegner: Als Systemhaus für Medientechnik sind wir auf der Prolight + Sound das Highlight. Wir wollen nah am Kunden sein und sind mit der Geschäftsleitung und der kompletten Sales-Mannschaft vor Ort. Wir berichten von neuen Plänen und innovativen Trends. Natürlich diskutieren wir über beispielhafte Projekte und Systemlösungen, wie u. a. über die Modernisierung der Staatsoper Unter den Linden in Berlin, die variable Akustik in der Kultur- und Kongresshalle kING in Ingelheim und die komplexe Medientechnikinstallation im Theater Vanemuine in Estland.
Stefan Thomsen: Nah am Kunden sein heißt für uns, eine enge und partnerschaftliche Beziehung zu pflegen und zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. So werde ich den RTS „Quantensprung“ im Intercom Bereich von der Nabshow in Las Vegas direkt zur Prolight+Sound nach Frankfurt begleiten. Durch unsere Referenzen steigt die Nachfrage nach adunas Mediensteuerungen in Entertainmentprojekten: Was adunas schon alles kann und wie sich ein IP-basiertes Ruflautsprecher-System voll umfänglich mit adunas integrieren lässt, wird u. a. ein Thema sein. Und last but not least auch die zunehmende Begeisterung für eine glasfaserbasierte Infrastruktur in Opern- und Theaterhäusern am Beispiel von The Wireless Works.
Haben Sie für diese Produkte im Speziellen und auf der Prolight + Sound im Allgemeinen bestimmte Zielgruppen im Blick?

Stefan Thomsen
Stefan Thomsen (Bild: ASC)

Stefan Thomsen: Wir haben auf der Messe Planer, Architekten, Kommunikationsagenturen, Projektierer und technische Mitarbeiter von Unternehmen im Fokus. Das sind u. a. Kunden in Theater-, Musical- und Opernhäusern, Unternehmen der öffentlichen Hand sowie privatwirtschaftliche Unternehmen und Bildungsinstitute. Wir laden auch ausgesuchte Partner aus anderen Geschäftsbereichen ein.
Welchen Stellenwert hat die Prolight + Sound für Ihr Unternehmen, und was erwarten Sie sich von der diesjährigen Messe?
Christoph Wegner: Die Prolight + Sound ist aus der Historie heraus für uns eine Messe, in der ein umfassender Überblick an modernen Technologien und Dienstleistungen für Entertainment und Events angeboten wird. Wir kommen aus dem Rock’n Roll und profitieren im Projektgeschäft von unseren Wurzeln. Das „people’s business“ ist in unserem systemischen Handeln von ausschlaggebender Bedeutung! Etliche Projekte haben in Frankfurt durch Gespräche mit Herstellern, Fachplanern und technischen Mitarbeitern Fahrt aufgenommen und sind zu bemerkenswerten Referenzen geworden.
Amptown System Company: Halle 4.1, D-52

Jürgen Langhorst, Sales Director Germany, Bosch Security Systems/Dynacord

Jürgen Langhorst (Bild: Bosch Security Systems/ Dynacord)

Welche Highlights werden Sie auf der Prolight + Sound 2018 im Gepäck haben?
Die neuen Dynacord IPX-Amplifier sind unser Highlight: Die Mehrkanal-Endstufen der IPX-Serie mit Omneo IP-Netzwerkarchitektur an Bord sowie einer bahnbrechenden Audio-Performance. Die IPX-Serie verfügt über mehrere proprietäre Verstärkertechnologien, die eigens von den Dynacord-Ingenieuren entwickelt wurden.
Haben Sie für diese Produkte im Speziellen und auf der Prolight + Sound im Allgemeinen bestimmte Zielgruppen im Blick?
Dieses Jahr wollen wir vor allem unsere Partner aus den Bereichen pro audio und rental business ansprechen. Unser verändertes Messekonzept stellt Kommunikation vor umfassender Produktpräsentation in den Mittelpunkt. In einer Lounge wollen wir dieses Jahr aktive Gespräche mit unseren internationalen Kontakten aus dem Verleihbusiness und allen anderen professionellen Anwendern führen. Darüber hinaus werden Messebesucher auch die Gelegenheit haben, unsere preisgekrönten Dynacord-Verstärker der IPXSerie sowie die Electro-Voice X-Line Advance Line-Arrays zu entdecken.

IPX-Serie
Die in Deutschland entwickelte und gefertigte IPX-Serie von Dynacord besteht aus drei 4-Kanal-Modellen und einem 8-Kanal-Modell. (Bild: Bosch Security Systems)

Welchen Stellenwert hat die Prolight + Sound für Ihr Unternehmen, und was erwarten Sie sich von der diesjährigen Messe?
Die Prolight + Sound ist nach wie vor eine der wichtigsten Messen in der Pro-Audio-Industrie. Deswegen wollen wir dieses Jahr wieder die Möglichkeit nutzen, unsere Pro-Audio-Marken Dynacord und Electro-Voice zu repräsentieren.
Dynacord: Halle 3.1, G-84.

Uwe Henne, Marketing & Backoffice Manager D.A.CH., d&b audiotechnik

Uwe Henne
Uwe Henne (Bild: d&b audiotechnik GmbH)

Welche Highlights werden Sie auf der Prolight + Sound 2018 im Gepäck haben?
Wir freuen uns darauf, auf der Prolight + Sound zwei Highlights zu präsentieren. Zum einen die Verwirklichung eines Traums: die Entwicklung des ultimativen großen Line-Arrays, das GSL-System der d&b SLSerie. Eine Serie, die sich in allem hervorhebt – Leistung, Präzision, Eigenschaften exakt auf der Höhe der Zeit. Alles sorgfältig verpackt in d&b Manier. Einfach in der Handhabung, intuitiv in der Bedienung. Das d&b GSL-System setzt neue Maßstäbe, da es über den legendären Systemen der J-, Y- und V-Serie als Höhepunkt der d&b-Reihe steht und über den gesamten Betriebsbereich eine beispiellose Tieftonverlängerung, einen beachtlichen Headroom und eine nierenförmige Abstrahlcharakteristik bietet. Zum anderen d&b Soundscape: Auf der Basis eines außergewöhnlichen Audio-Systemprozessors und zweier Software-Module eröffnet d&b Soundscape eine völlig neue Welt der klanglichen Kreativität. Soundscape kennzeichnet in jeder Hinsicht den Beginn einer neuen Ära von Klangerlebnissen. Dies kann erstmalig auf der Prolight + Sound auch live in unserem Demoraum im Panoramasaal am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag erlebt werden.
Welchen Stellenwert hat die Prolight + Sound für Ihr Unternehmen, und was erwarten Sie sich von der diesjährigen Messe?
Die Prolight + Sound ist für uns jedes Jahr aufs Neue ein wichtiger Termin im Veranstaltungskalender und auch die internationale Leitmesse in unserer Branche, auf der sich die d&b Familie wie zu Hause fühlt. Nachdem wir in den letzten Jahren bereits eine Steigerung des Kaffeeindizes verzeichnen konnten – eine d&b-interne, nicht ganz ernst gemeinte Messgröße des Messeerfolges – rechnen wir auch dieses Jahr mit einer Steigerung des Kaffeeabsatzes am d&b Messestand. Mit viel Elan und Freude blicken wir schon jetzt den ereignisreichen Tagen in Frankfurt mit unseren Partnern, Distributoren, Anwendern, Freunden und allen Mitgliedern der d&b-Familie entgegen. Für d&b audiotechnik ist die Prolight + Sound 2018 der Abschluss einer mehrjährigen Entwicklungsphase und zugleich der Start einer Reise mit zwei neuen, herausragenden Audio-Technologien.
d&b audiotechnik: Halle 3.1, C-41

Jochen Cronemeyer, Geschäftsführer, dspecialists

Jochen Cronemeyer (Bild: dspecialists)

Welche Highlights werden Sie auf der Prolight + Sound 2018 im Gepäck haben?
Ganz unter dem Motto „Mission: Control. Der neue Harvey ist gelandet“ werden wir Harvey 8 x 8 als erste Variante der neuen Produktfamilie präsentieren. Beim Harvey 8 x 8 und allen anderen neuen Varianten wurden die Merkmale, die bereits das Produkt Harvey mx.16 auszeichneten, übernommen. Hierzu zählen die hervorragende Audioqualität und die geringe konstante Latenz ebenso wie die sehr einfache Konfiguration der komplexen Signalverarbeitung. Auch die vielfältigen Steuermöglichkeiten über serielle Ports, Ethernet und DMX blieben erhalten. Und Dante spricht der neue Harvey natürlich auch. Darüber hinaus wurde seine gesamte Architektur derart neugestaltet, dass er jetzt in einem 1-HE-Gehäuse in Varianten mit unterschiedlicher Anzahl analoger IOs verfügbar ist. Nach Einführung der Variante 8 x 8 folgen weitere Konfigurationen wie 4 x 8, 24 x 4 oder 16 x 16. Eine digitale IO-Karte über AES/EBU und eine elegante Fernbedienung zur Wandmontage, die ebenfalls zur Prolight + Sound präsentiert wird, versprechen eine runde Präsentation.
Haben Sie für diese Produkte im Speziellen und auf der Prolight + Sound im Allgemeinen bestimmte Zielgruppen im Blick?
Generell haben wir Planungs- und Installationsbüros sowie internationale Wiederverkäufer und Kunden, die eine kommerziell passende und qualitativ hochwertige Audio- und Mediensteuerung für Theater, Kirchen, Stadien, Heimkinos oder Konferenzräume suchen, im Blick.
Welchen Stellenwert hat die Prolight + Sound für Ihr Unternehmen, und was erwarten Sie sich von der diesjährigen Messe?
Bei der Prolight + Sound treffen wir unsere Kunden, Partner und Vertriebspartner, können neue Kontakte knüpfen und den Bekanntheitsgrad von dspecialists respektive Harvey steigern. Wir möchten weitere Vertriebspartner für Harvey gewinnen, und da die Messe international ist, freuen wir uns immer wieder auf den ausgiebigen Austausch mit Distributoren aus aller Welt.
dspecialists: Halle 3.1, B-05

Joachim Fischer, General Manager Sales DACH, NEC Display Solutions Europe

Joachim Fischer
Joachim Fischer (Bild: NEC)

Welche Highlights werden Sie auf der Prolight + Sound 2018 im Gepäck haben?
Wir werden auf der Messe unter anderem unser Laserprojektoren-Portfolio zeigen, welches sich für große Veranstaltungsorte und den Rental-Bereich ideal eignet. Als aktuelles Highlight präsentieren wir den neuesten 4K-Projektor von NEC PX1005QL für pixelfreie Bilder mit einer detailreichen Bildwiedergabe, hohen Helligkeitswerten und niedrigen Gesamtbetriebskosten. Neben den Projektoren werden aber auch Large-Format-Displays von NEC wie der MultiSync P754Q und Fine-PitchLED-Module zu sehen sein.
Haben Sie für diese Produkte im Speziellen und auf der Prolight + Sound im Allgemeinen bestimmte Zielgruppen im Blick?
Die Produkte, die wir auf der Messe zeigen, sind ideal für den Rental-Bereich. Mit diesen Lösungen können unsere Partner für Veranstaltungen mit geringen Gesamtbetriebskosten und Zeitaufwand kreative und hochwertige Lösungen erstellen, die den Endkunden ein einzigartiges Seherlebnis gewährleisten. Unsere Lösungen sind zukunftsorientiert und erweiterbar. So sind beispielsweise die neuesten Large-Format-Displays mit dem Open-Modular-Intelligence (OMi) ausgestattet. Sollte der OnBoard-Mediaplayer nicht reichen, lassen sich die Displays mit einem OPS-Einschubcomputer oder einem Raspberry Pi Compute Modul ausstatten, und je nach Anwendungszweck kann die passende Rechenleistung gewählt werden.
Welchen Stellenwert hat die Prolight + Sound für Ihr Unternehmen, und was erwarten Sie sich von der diesjährigen Messe?
Die Prolight + Sound hat einen großen Stellenwert für uns. Sie versammelt relevante Akteure unterschiedlichster Bereiche der Eventbranche unter einem Dach. Im Rahmen der Messe haben wir die Möglichkeit, mit internationalen Experten unser Wissen auszutauschen und über Markttrends zu diskutieren. Außerdem können wir unsere bestehenden Kunden treffen und potenzielle neue Kunden aus der Branche kennenlernen.
NEC: Halle 4.0, A-30

Sebastian Mertens, Marketing & PR, S.E.A. Vertrieb & Consulting

Sebastian Mertens
Sebastian Mertens (Bild: S.E.A.)

Welche Highlights werden Sie auf der Prolight + Sound 2018 im Gepäck haben?
Zu den Highlights am Messestand zählen gleich drei innovative Produkte für professionelle Audio-Anwendungen von K-array: das Line-Array-Mikrofon Capture, die kompakte Multilautsprecher-Komplettlösung Azimut sowie der audiophile In-ear-Kopfhörer Duetto. Wie vom italienischen ProAudio-Hersteller gewohnt, definiert jedes einzelne Produkt dank innovativer Funktionen und eines eleganten Designs die Anwendungsgrenzen in seinem Bereich neu. Apart Audio zeigt die neuen Fullrange-Gehäuselautsprecher der Kubo-Serie, mit der der belgische Hersteller die steigende Nachfrage nach ansprechenden, optisch dezenten Beschallungsprodukten für den Installationsbereich beantwortet. Außerdem zeigt der US-amerikanische Hersteller Community Audio, der sich seit 2018 neu im Vertriebsportfolio der S.E.A. Vertrieb & Consulting GmbH befindet, zum 50-jährigen Firmengeburtstag seine innovativen Installationslautsprecher für den Indoor- und Outdoor-Einsatz.
Haben Sie für diese Produkte im Speziellen und auf der Prolight + Sound im Allgemeinen bestimmte Zielgruppen im Blick?
Obgleich der Fokus verstärkt auf unseren Installationsmarken Apart Audio, Cloud Electronics, Earthworks Audio, Tendzone sowie dem Neuzugang Community Audio liegt, bieten wir Messebesuchern mit dem italienischen Pro-Audio-Hersteller K-array, den High-Definition-Mikrofonen von Earthworks und unserer Präsenz auf dem Avid-Stand zudem eine vielfältige Auswahl an Theater- und Live-Sound-Lösungen.
Welchen Stellenwert hat die Prolight + Sound für Ihr Unternehmen, und was erwarten Sie sich von der diesjährigen Messe?
Neben der Präsentation der Produktneuheiten unserer internationalen Vertriebsmarken steht die diesjährige Prolight + Sound für uns vor allem im Zeichen der persönlichen Netzwerkpflege mit unseren Bestandskunden. In diesem Zusammenhang sind wir sehr gespannt, ob die Messe den selbst gestellten, internationalen Führungsstatus auch weiterhin bedienen kann.
S.E.A. Vertrieb & Consulting: Halle 3.1, A-60

Andreas Voss, Regional Sales Manager D-A-CH, Digital Projection

Andreas Voss (Bild: Digital Projection)

Welche Highlights werden Sie auf der Prolight + Sound 2018 im Gepäck haben?
Digital Projection wird seine aktuellen Bestseller präsentieren: den E-Vision Laser 10K und den M-Vision Laser 18K in einer Projektionsmapping-Konfiguration. Der E-Vision Laser 10K liefert 10.500 Lumen, integriertes Edge-Blending, außergewöhnliche Helligkeit sowie nahtlose und 3D-fähige Bilddarstellung. Dank flexibler Installationsmöglichkeiten eignet sich dieser lampenfreie Projektor perfekt für eine ganze Reihe professioneller Anwendungen. Auch der TCO-Wert ist bemerkenswert, da im Bereich Wartung und Ersatzteile langfristig einiges gespart wird. Ebenfalls am Messestand zu sehen sein wird der 1-CHIP DLP-Laserprojektor M-Vision Laser 18K, der sich für alle Anwendungen eignet, bei denen viel Lichtleistung gefragt ist. Er bietet 18.000 Lumen und 10.000:1 Dynamic Contrast. Mit integrierter Colour-Boost-Technologie ermöglicht er realistische und satte Farben und erreicht nahezu die Performance eines 3-Chip-Projektors zum Preis eines 1-Chip-Projektors. Beide Projektoren weisen eine Lebensdauer der Laserlichtquelle von 20.000 Stunden auf – und zwar bei stabiler Lichtleistung, die alle auf dem Markt erhältlichen lampenbasierten Produkte in den Schatten stellt.
Haben Sie für diese Produkte im Speziellen und auf der Prolight + Sound im Allgemeinen bestimmte Zielgruppen im Blick?
Dank der Flexibilität der oben genannten Produkte wird sich Digital Projection auf verschiedene vertikale Märkte konzentrieren – schließlich sind die Produkte für eine breite Palette an Anwendungsbereichen geeignet. Auf der Prolight + Sound wird Digital Projection den Besuchern spezielle Messepakete anbieten: ein Linsen-Paket, ein AutoCal-Software-Paket und ein erweitertes Garantiepaket. Kunden können sich auch eine Leasing-Option auf diese Pakete einräumen lassen.

M-Vision Laser 18K
Der M-Vision Laser 18K von Digital Projection soll Theater, Kongresse, Messen und Mietpools erobern. (Bild: David A. Close)

Welchen Stellenwert hat die Prolight + Sound für Ihr Unternehmen, und was erwarten Sie sich von der diesjährigen Messe?
Wenn es in Deutschland um die Bereiche Veranstaltungen und Rental Staging geht, dann ist die Prolight + Sound die Messe schlechthin – und das gilt auch, wenn man die neuesten Trends der AV-Branche entdecken möchte. Wir betrachten die Messe als Treffpunkt für unsere bereits bestehenden Kunden, aber auch als Möglichkeit, um zukünftige Kunden kennenzulernen.
Digital Projection: Halle 4.0, C-44
Komplettes Line-up der Projektoren (inkl. Insight 8K Projektor) bei ETHA: Halle 4.0, C-39

Thomas Klukas, Business Development Manager DACH, Absen Europe

Thomas Klukas
Thomas Klukas (Bild: Absen Europe)

Welche Highlights werden Sie auf der Prolight + Sound 2018 im Gepäck haben?
Absen wird seine neuesten LED-Lösungen präsentieren: die Altair- und die Polaris-Serie. Altair ist die weltweit leichteste Rahmenlösung aus Carbonfasern, die ein ultraleicht-System für den Rental-Markt ermöglicht. Die Altair-Serie besteht aus den AT3-, AT3 Pro-, AT5-, AT5 Pro- und AT7-Modellen mit Pixel Pitches für den Innen- und Außenbereich. AT3 und AT5 profitieren von Absens’s High Brightness Black (HBB) Technologie. Als hybride Indoor-Outdoor-Lösung bieten sie noch mehr Schärfe und ein Höchstmaß an visueller Performance. Ein weiterer Fokus wird auf der Polaris-Serie liegen, die eine außergewöhnliche Produktstabilität bietet, da die LEDs oberflächengebunden sind. Die COBALT (Chip-on-Board Advanced Light Technology) Technologie von Absen eröffnet ein neues Level der visuellen Display-Performance und Stabilität.
Haben Sie für diese Produkte im Speziellen und auf der Prolight + Sound im Allgemeinen bestimmte Zielgruppen im Blick?
Diese zwei Produkte sind perfekt für Dienstleister des Rental-Markts, die robuste, leichtgewichtige und zuverlässige LED-Lösungen für ihre Events suchen. Insbesondere die Polaris-Serie profitiert von einer Antikollisions-PCB-Technologie, während die Produkte der Altair-Serie zu den leichtesten und dünnsten LED-Produkten für den Staging-Bereich zählen.

Altair-Serie von Absen
Die ultraleichte Altair-Serie von Absen wurde speziell für den Rental-Markt konzipiert. (Bild: Absen Europe )

Welchen Stellenwert hat die Prolight + Sound für Ihr Unternehmen, und was erwarten Sie sich von der diesjährigen Messe?
Die Prolight + Sound ist die wichtigste Messe für die Event-Branche, auf der die Besucher die neuesten Technologien entdecken können. Es ist eine großartige Gelegenheit, um sowohl bestehende Kunden zu treffen als auch potenzielle Neukunden. Absen Europe freut sich ganz besonders darauf, wieder auf der Prolight + Sound als Aussteller dabei zu sein: Unsere Rolle als einer der weltweit führenden Hersteller von hochqualitativen LED-Lösungen bedeutet, dass wir uns stets weiterentwickeln, um die aktuellsten LED-Technologien anbieten zu können. Und da sich unsere europäische Zentrale in der Nähe von Frankfurt befindet, ist es sozusagen wie zu Hause.
Absen Europe: Halle 4.0, E-34

Produkthighlights weiterer Aussteller

Crestron

Crestron zeigt auf der Prolight + Sound eine Reihe von Angeboten für die Eventbranche: von professionellen Beleuchtungslösungen, Soundsystemen und Studioequipment bis zu Digital Signage, Netzwerktechnologie und Konferenztechnologie. Für Toningenieure und Profis stellt Crestron Audiolösungen vor, darunter das Angebot an modularen und mehrkanaligen Verstärkern und Crestron Vector Hochleistungslautsprechern für Sprachbeschallung, Vordergrundmusik und Multimedia-Präsentationsanwendungen. Außerdem wird die DM NVX-Serie zu sehen sein, die sehr gute Bildqualität und Netzwerksicherheit für 4K60, 4:4:4 und HDR über Standard-1-GB-Ethernet bietet. Die zum Patent angemeldete Technologie soll jegliche Latenzzeit eliminieren und eine unendlich skalierbare, softwaredefinierte Matrix bieten. Besucher können auch das Crestron Mercury erleben, ein All-in-One UC- und AV-Konferenzsystem mit Tischaufsatz, das jede Videokonferenz-Software unterstützen soll.
Crestron: Halle 4.0, C-30

PeTa

Die neue berührungslose Displayhalterung Magical Pressure Lock (Bild: PeTa)

PeTa wird auf der Prolight + Sound die erste berührungslose Displayhalterung für Splittwände präsentieren: Magical Pressure Lock. Wie von Zauberhand soll sich das Display damit ganz von allein aus einer Wand oder Nische nach vorne bewegen. Und wer die Firma PeTa ausschließ lich mit Stahlprodukten verbindet, kann gespannt sein auf ausgewählte Produkte in Holzoptik. Für den Rental-Bereich stellt das Unternehmen seinen neuen Standfuß für LFD-Displays vor.
PeTa: Halle 4.0, B-20

Adam Hall Group

Die Adam Hall Group zeigt auf der Prolight + Sound viele neue Produkte und Technologien aus den Bereichen Pro Audio, Licht, Stative und Bühnen-Equipment. Dazu zählt u. a. die SäulenPA LD Systems MAUI P900, die in Zusammenarbeit mit der renommierten Designagentur Studio F.A. Porsche entwickelt wurde und die Grenzen zwischen Technik, Kunst und Design auf neue Art und Weise definiert. Mit der MAUI 5 GO präsentiert LD Systems die akkubetriebene Variante des ultra-portablen Säulen-PA-Systems MAUI 5.

LD Systems MAUI 5 GO (Bild: Adam Hall Group)

Das All-in-One-System kombiniert herausragende Klangqualität mit einem außergewöhnlich kompakten Design. Dank der patentierten Quick-Swap-Technologie soll eine nahezu unbegrenzte Akkulaufzeit möglich sein. Ebenfalls zu sehen ist das CURV 500 Touring Array System – die neueste Ergänzung der CURV 500-Serie von LD Systems. Sie ist ausgestattet mit vier Array-Satelliten – zwei Duplex-Satelliten mit doppelter Lautsprecherbestückung sowie zwei Einzel-Satelliten. Dadurch wird eine engere vertikale Abstrahlung möglich, um den Schall mit ausreichend Druck und Dynamik auch in hintere Zuschauerbereiche zu transportieren.
Adam Hall Group: Halle 3.1, E-60 bis F-70

Outline

Die Produkte der Outline Stadia-Serie wurden bereits in großen Stadionanlagen wie z. B. in Ekaterinburg in Russland oder auch im italienischen Zaccheria-Stadion vorgestellt und installiert. Ihre Kombination aus Witterungsbeständigkeit und kontrollierter Leistung ist eine gute Lösung für die Anforderungen von Sportstätten-Großveranstaltungen. Die Arena-Serie erweitert diese Familie und bietet nun auch eine herunterskalierte Lösung für kleinere Projekte. Mit der gleichen „OutSide Coating Technology“ sollen sich die Gehäuse der Arena-Serie gut in Stadioninstallationen integrieren lassen und für eine nahtlose Audioübertragung sorgen. Die Arena-Serie umfasst zwei Modelle, den 215 CX und den 212 CX. Beide reproduzieren High-Intelligibility Full-Range-Audio, ersteres von einem 15″-LF-Wandler und einen 15″-MidLow-Treiber mit einem koaxialen 3″-Diaphragma HF-Kompressionstreiber, montiert auf Outlines proprietärem geformtem Wellenleiter. Der 212 CX verwendet das gleiche akustische Design, ist jedoch mit einem 12″-LF-Treiber und einem 12″/3″- Koaxialwandler ausgestattet. Die Outline-Produkte werden über Trius Pro-AV vertrieben.
Outline: Halle 3.1, E-36 / F01.0, A-09

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: