Guter Sound beim Shoppen und Chillen

Beschallungskonzepte für Gastro & Retail

Gastronomie und Einzelhandel müssen heute mehr denn je durch individuelle Konzepte überzeugen – dabei spielt auch die Beschallung eine wichtige Rolle. Die über Musik transportierte Stimmung erhöht dabei nicht nur die Verweildauer und die Frequentierung, sondern beeinflusst auch das Kaufverhalten der Kunden.

(Bild: Pixabay)

Die Anforderungen an die Beschallung in der Gastronomie und im Handel sind vielseitig und umfassen nicht nur Musik in unterschiedlicher Präsenz und für verschiedene Bereiche, sondern auch die Alarmierung, Objektüberwachung oder Übertragung von Durchsagen. Erforderlich ist je nach Einsatzort, Raumgröße und -situation die Projektierung einer individuellen Lösung.

Anzeige

Diese definiert zum Beispiel die unterschiedlichen Möglichkeiten wie Decken-, Wand- oder Hornlautsprecher, Wetterfestigkeit, EN-Zertifizierung, Ballwurfsicherheit und individuelle Steuerungsoptionen vor Ort. Und mit einem Streaming-Service kann die passende Musikauswahl, von Ambient- Chill über Lounge, House und Commercial Pop bis hin zu X-Mas Music, zur Beschallungsanlage gleich mitgeliefert werden. Neben passenden Lautsprechern sind Mischverstärker und – gerade in Shops – auch Durchsageanlagen und gegebenenfalls auch Sprachalarmierungsanlagen in Gastro und Retail einzuplanen. Anbieter wie die TOA Electronics bieten hierfür professionelle Beschallungskonzepte.

Angenehme Atmosphäre in der Gastronomie

Um an der Bar, im Gästebereich oder am Eingang eines Restaurants die jeweils passende musikalische Untermalung abspielen zu können, empfiehlt sich der Einsatz eines Matrix-Mischers, wie z. B. dem TOA MA-725F. Programm und Lautstärke können direkt am Gerät oder über optionale Fernbedienfelder für jeden Bereich individuell gesteuert werden. Die Decken- und Designlautsprecher der TOA F-Serie, deren wetterfeste Variante auch im Außenbereich eingesetzt werden kann, liefern ein ausgewogenes Klangbild und lassen sich unauffällig innerhalb der verschiedenen Restaurantbereiche integrieren.

Gastronomie
(Bild: Pixabay)

In kleineren gastronomischen Einrichtungen, wie Bars und Cafés, sollte die eingesetzte Hintergrundmusik nicht zu dominant sein, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Für diese Projekte eignet sich die Installation eines digitalen Mischverstärkers (z. B. TOA A-5000) in Verbindung mit einem Lautsprecherset (z. B. TOA BS-301). Der Verstärker, Subwoofer und die vier Satellitenlautsprecher fügen sich harmonisch in jedes Café- und Barkonzept ein.

Retail – Beschallung von einfach bis komplex

Im Gegensatz zur dezenten Hintergrundbeschallung in Restaurants, Bars und Cafés, kommt im Einzelhandel häufiger präsente Vordergrundmusik zum Einsatz. Diese Anforderung kann mithilfe eines mehrkanaligen Systems, beispielsweise bestehend aus dem TOA Matrix-Mischer M-9000M2, einer entsprechenden Endstufe aus der DA-Serie sowie eines abgesetzten Lautstärkereglers umgesetzt werden. Das gewünschte Klangbild wird etwa mit den Deckeneinbaulautsprechern aus der F-Serie erzeugt.

Für präsente Bässe kommt bei TOA der HB-1 als Subwoofer zum Einsatz. Um in Supermärkten ein unverwechselbares Einkaufserlebnis zu schaffen, bietet sich der Einsatz einer Beschallungsanlage an. Von einer einfachen Anlage für Hintergrundmusik bis zu einer Sprachalarmierungsanlage gemäß Norm DIN 14675 lässt sich z. B. die VM-3000 flexibel an die jeweiligen Erfordernisse anpassen. In Kombination mit verschiedenen Intercom-Elementen kann ein passendes Rundum-Konzept realisiert werden. Beschallungsanlagen dieser Art ermöglichen außerdem eine gute Übertragung von Durchsagen z. B. für die Bekanntgabe von tagesaktuellen Sonderangeboten.

TOA A-5000
TOA_A-5000 Serie: In Bars und Cafés eignet sich die Installation eines digitalen Mischverstärkers, z. B. TOA A-5000, in Verbindung mit einem Lautsprecherset. (Bild: Toa)

Aus der Praxis: UNIQLO 311 Oxford Street

Auch große Bekleidungsmarken wie UNIQLO wissen um die Wirkung von passender Beschallung. So kam Audiotechnologie von TOA im UNIQLO Flagship Store in der Londoner Oxford Street zum Einsatz. In einem ästhetisch ambitionierten Shop- Design setzte der deutsche Systemintegrator Goertz Medientechnik GmbH dort ein Audiokonzept auf verschiedenen Stockwerken um. Die Herausforderung bestand darin, ansprechende Hintergrundmusik und Ansagen zu erhalten, welche die Shopwahrnehmung positiv beeinflussen ohne aufdringlich zu sein.

TOA VM-3000
In größeren Ladenlokalen ist der Einsatz einer flexiblen Audioanlage – z. B. TOA VM-3000 – empfehlenswert, die Funktionalitäten wie Hintergrundmusik und Durchsagen, aber auch Sprachalarmierung gemäß Norm DIN 14675 ermöglicht. (Bild: Toa)

Zum Einsatz kamen die TOA-Lautsprechermodelle F-2352C und F-2352SC als Einbaulautsprecher sowie die 2-Wege Bassreflexboxen F-2000 und F-1300, die sich unauffällig integrieren lassen und einen klaren Klang auf großer Fläche ermöglichen sollen. Da Durchsagen und individuelle Musikverteilung in mehrere Zonen gewünscht waren, kamen der digitale Mischer M-9000M2 und die mehrkanaligen Leistungsverstärker DA-500FH zum Einsatz. Zudem wurden an jeder Kasse RM-9012 Sprechstellen installiert, um sicher zu stellen, dass alle Mitarbeiter Informationen schnell und einfach durchsagen können.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: