Produkt: Professional System 08/2019
Professional System 08/2019
AV-Technik in Themenwelten & Museen: Spielwiese Infotainment +++ Auditest: d&b Bi8 - kompakter Subwoofer für Installationen +++ Praxistest: Wireless Präsentation Tool Mersive Soltice +++ Interview: Was ist neu auf der ISE 2020? +++ Osram World of Light
Sponsored Post

Kabelloses Präsentieren leicht gemacht

BenQ InstaShow™ sorgt für mehr Flexibilität im Meetingraum. Bis zu 16 Vortragende können ihre Informationen einfach, schnell und sicher teilen.

(Bild: BenQ)

Meetings sind ein zentraler Bestandteil der modernen Arbeitswelt. Ob Ideenpitches, Besprechungen auf oberster Geschäftsebene, die Präsentation aktueller Zahlen oder ein abteilungsübergreifendes Brainstorming: Alle Meetings sollen sich möglichst flexibel durchführen lassen, effizient ablaufen und zu produktiven Ergebnissen führen. Die Realität sieht in vielen Fällen allerdings ganz anders aus. Mitarbeiter empfinden Besprechungen als Zeitfresser und gar lästiges Element in ihrem Arbeitsalltag. Denn der altbekannte Kabelsalat, langsame Übertragungsgeschwindigkeiten und Inkompatibilitäten zwischen Präsentationsgerät und Bildschirm bzw. Projektor führen oftmals zu Unmut und machen bei Geschäftspartnern und Kunden einen unprofessionellen Eindruck. Doch es geht auch anders! Denn Wireless-HDMI-Präsentationssysteme sorgen für einen schnellen Ideenaustausch und interaktive sowie fesselnde Präsentationen.

InstaShow WDC10 Set mit horizontaler Button-Halterung (Bild: BenQ)

Bei InstaShow™ von BenQ handelt es sich um eine rein hardwarebasierte Lösung, die gezielt für professionelle Geschwindigkeit und minimale Latenzzeiten entwickelt wurde. Dank Plug-and-Play gestaltet sich die Inbetriebnahme denkbar einfach – zusätzliche Software- oder Treiberinstallationen sind nicht erforderlich. Darüber hinaus gibt es keine Hardware- oder Softwareinkompatibilitäten. Daher können auch Gäste von ihrem eigenen Input-Gerät drahtlos präsentieren. Bis zu 16 Vortragende sind in der Lage, Inhalte einfach und schnell mit den anderen Teilnehmern zu teilen. Somit eignet sich InstaShow™ insbesondere in BYOD-Zeiten optimal dafür, die Zusammenarbeit anzukurbeln und Effizienz sowie Dynamik innerhalb der Teams zu erhöhen.

InstasShow WDC10 Button eingesteckt und mit aktiviertem blauen Lichtring (Bild: BenQ)

BenQ InstaShow™ nutzt einen HDMI-Anschluss zur Datenübertragung, die USB-Verbindung ist einzig für die Stromversorgung zuständig. Sämtliche Daten werden lediglich zwischen Endgerät und Bildschirm übermittelt. Die 128-Bit-WPA2-Verschlüsselung nach AES-Standard garantiert dabei höchste Sicherheit. Wer in seinen Präsentationen Videos zeigen möchte, kann bei InstaShow™ per Knopfdruck einfach in den Videomodus wechseln. Er weist dem angezeigten Bild eine höhere Aktualisierungsrate zu, außerdem erhöht sich die Kompressionsrate jedes einzelnen Bildes. Somit lassen sich sogar Videos in Full-HD-Qualität (1080p) sehr flüssig wiedergeben.

Einfaches präsentieren mit BenQ InstaShow (Bild: BenQ)

Mit InstaShow™ WDC10C stellt BenQ jetzt eine neue Variante vor, die exakt die gleichen Funktionen wie WDC10 bietet. Durch die moderne USB-C-Verbindung werden nun auch Mobile Devices wie Tablets oder Smartphones unterstützt.

Produkt: Professional System 05/2019
Professional System 05/2019
SPECIAL: Sicherheit & AV-Technik – SCHUTZ FÜR DEN ÖFFENTLICHEN RAUM +++ Medientechnik: OLG Stuttgart – Neubau des Prozessgebäudes +++ Markt: LED-Wall Anbieter in Deutschland +++ Audiotest: 100-Volt-Verstärker Apart REVAMP 4240T +++ Medientechnik: Automatisches Löschsystem für Großbilddisplays +++ Architekturlicht: Sicherheitsfaktor in öffentlichen Bereichen +++ Audio-Grundlagen: Sprachalarmierung & Evakuierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren