Produkt: Professional System 03/2019
Professional System 03/2019
Special: AV & IT – GEFAHR ODER CHANCE? +++ SDVoE – Warum Interoperabilität wichtig ist +++ AES67, SMPTE ST 2110, AMWA NMOS – eine Übersicht +++ Variable Coverage im PHILIPS STADION EINDHOVEN +++ LED-Grundlagen: WÄRMEMANAGEMENT – Gewicht oder Geräuschentwicklung?

Kramer KW-11 im Test

Es sind schon einige Systeme auf dem Markt, die die kabellose Übertragung von Videosignalen auf ein Public Display wie z. B. einen Projektor bereitstellen. Mit dem Kramer KW-11 werden jedoch Probleme dieser herkömmlichen Systeme mit einer neuen Technik umgangen. 

Das Fachmagazin für AV-Systemintegration hat den Kramer KW-11 getestet.
Das Fachmagazin für AV-Systemintegration hat den Kramer KW-11 getestet.

USB-basierte Lösungen haben gravierende systembedingte Nachteile. Im Prinzip wird mit einem installierten Softwaretreiber der Bildschirminhalt des Notebooks erfasst, komprimiert und per Funk zum Empfänger übertragen. Dort wird das Bild dann wieder dekomprimiert und zur Ausgabe angepasst. Und hier liegt in der Regel das Problem: Moderne Großdisplays und Projektoren unterstützen HD-Formate und haben in der Regel eine Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixeln.

Anzeige

Das Bild des Notebooks hat aber zumeist eine deutlich niedrigere Auflösung und meist auch ein anderes Seitenverhältnis. Dadurch wird Auflösung verschenkt, es entstehen Artefakte und Treppchen. Speziell bei Grafiken mit feinen Linien erscheint das Bild deutlich suboptimal. Aber auch bei bewegtem Bild führt diese Technik zu keinem wirklich guten Ergebnis, in der Regel sind mehr oder weniger starke Ruckler zu erkennen. Der Kramer KW-11 kann diese Problematik umgehen.

>>> Ruckelfrei mit dem Kramer KW-11

Kramer Electronics geht mit dem Kramer KW-11 einen komplett anderen Weg: Die meisten modernen Notebooks sind mit DVI- oder HDMI-Ausgängen ausgestattet; selbst Tablets wie das iPad bieten per Adapter HDMI. Und genau dieses HDMI Signal wird mit dem Kramer KW-11T unkomprimiert und damit latenz- und ruckelfrei per Funk auf den Kramer KW-11R geschickt. Die Vorteile liegen dabei ganz klar auf der Hand: Das HDMI-Signal des Notebooks ist in der Regel Full HD; dadurch ist kein verlustbehaftetes Upscaling auf der Empfängerseite mehr nötig.

Im Praxis-Check von PROFESSIONAL SYSTEM wird der Kramer KW-11 im Detail betrachtet und auf seine Betrieb- und Einsatzmöglichkeiten hin geprüft. Holen Sie sich jetzt das kostenlose Download!

Produkt: AV-Systemintegratoren für Erlebniswelten
AV-Systemintegratoren für Erlebniswelten
Laden Sie sich hier den kompletten Bericht über AV-Technik in Themenparks herunter!
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: