AV over IP: 4k unkomprimiert und latenzfrei

Zyper4K-XS von ZeeVee im Test

In Installationen sehen Planer und Integratoren verstärkt „AV over IP“-Strukturen vor. Mit steigender Komplexität umfasst dabei das Signalmanagement eine ebenfalls größere Anzahl von Audio-/Video-Endpunkten mit Encodern und Decodern für die gewünschten Quellen und Senken. So wird für den Betreiber/Nutzer der Installation ein flexibles Signal-Routing aller Räume und Medienzuspielung und Streamings ermöglicht, weil alle Quellen mit allen Senken vernetzt sind. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass entsprechend viele Encoder und Decoder vor Ort im Einsatz sind.

Munich Urban Colab
Munich Urban Colab (Bild: Langer IT/MUC)

Inhalt dieses Tests:

Anzeige


In großen Installationen steigt deren Anzahl leicht in die Größenordnung von mehreren Hundert Stück, die über Netzwerk-Switcher vernetzt werden. Planer und vor allem die Endkunden konzentrieren sich für diese Audio-/Videoinfrastruktur folgerichtig auf die Wahl möglichst zukunftssicherer und in der Gesamtbetrachtung kosteneffektiver Produkte. Vor diesem Hintergrund hat ZeeVee das Produkt Zyper XS entwickelt und zu einem attraktiven Preis auf den Markt gebracht.

>> zurück zur Übersicht

Was wünschen sich Betreiber?

Diese Frage beantwortet Jan-Arne Rosenstein, Sales Director DACH bei ZeeVee: „Aus unserer Sicht gibt es drei Key-Aspekte, die für Kunden heute und zukünftig von zentraler Bedeutung für ihre AV-Strukturen sind und direkten Einfluss auf die Gerätebeschaffung haben. Diese sind: die Standardisierung mit einem System, das alle Anforderungen abbilden kann – sprich ohne Latenz bei einer nativen Übertragung arbeitet; Managementbarkeit einschließlich der Steuerung von Third-Party-Geräten und der Integration in den User Helpdesk; sowie die TCO Total Cost of Ownership über den gesamten Life Cycle. Da kommt der Druck von den Kunden. Sie wollen Gerätschaften länger nutzen, was die Kosten reduziert und letztendlich umweltfreundlicher ist.“

Zyper4k-XS von ZeeVee
Zyper4k-XS unterstützt 4k unkomprimiert und latenzfrei via 10 GBit, PoE+ und arbeitet lüfterlos uns sehr stromsparend (Bild: ZeeVee)

Das spielt mit einer ähnlichen Kundenanforderung zusammen, der Nachhaltigkeit. Hier geht es Unternehmen, Institutionen und beispielsweise auch Bildungseinrichtungen verstärkt um CO2-Einsparungen. Diese werden vermehrt strategisch ausgerufen und in allen Abteilungen/ Bereichen angewendet. So werden für Medieninstallationen geringere Stromverbräuche und minimierte Stand-By-Stromverbräuche oder sogar abgeschaltete Mediengerätschaften bei Nichtnutzung gefordert. Das bestimmt vermehrt den planerischen Ansatz und erhöht die Nachfrage nach stromsparenden Produkten. „So ist das Thema Nachhaltigkeit in den Planungsbüros inzwischen sehr wichtig. Die Unternehmen müssen schauen, wie sie mit den CO2-Emissionen runterkommen.“

>> zurück zur Übersicht

Der Produktlebenszyklus

Eine Verlängerung der Nutzungsdauer von Medientechnik und -Infrastruktur erscheint aus Sicht der Endkunden grundsätzlich begrüßenswert, sollte aber nicht bedeuten, dass eine zunehmend störende Überalterung innovative Folgeschritte verhindert. Hier sieht sich ZeeVee mit seinen „AV over IP“-Produkten bestens aufgestellt: „Wir sind schon länger im 10-GBit-Netzwerk unterwegs. Mit dieser Bandbreite decken wir alle Anwendungen in 4k und selbstverständlich auch darunter ab. Die verwendete Bandbreite ermöglicht eine unkomprimierte und Latenzfreie Übertragung, die dem Kunden eine maximale Qualität bietet. Deswegen haben wir diese Bandbreite immer schon favorisiert, welche nun zunehmend zum Standard wird.“ Der entsprechend spezifizierte Switch ist das zentrale Element für die zukunftsweisende Verknüpfung von Audio-/Video-Endpunkten via SDVoE, Software Defined Video over Ethernet. Dieser Standard soll maximale Qualität und Leistung bei beliebigem Umfang und Größe der Architektur liefern. ZeeVee ist in der SDVoE-Allianz neben AptoVision, Aquanta, Christie, Netgear und Sony Gründungsmitglied.

Encoder Zyper4k-XS Copper von ZeeVee
Encoder Zyper4k-XS Copper: Z4KENCCXS-NA, Kupfer-basierter Encoder für Audio-/Video-Endpunkte (Bild: ZeeVee)

Auch mögliche Kompatibilitäten für längere Nutzungsdauern sind für Betreiber und Endkunden ein wichtiges Kriterium. Hierfür hat ZeeVee innerhalb der Zyper4K-Serie diverse Encoder und Decoder für verschiedenen Signaltypen mit alternativen Konnektivitäten via Kupferleitung oder Glasfaser im Programm. Zudem sind die Hardware-Komponenten innerhalb des SDVoE-Standards voll kompatibel und interoperabel.

>> zurück zur Übersicht

Die Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit drückt sich u. a. dadurch aus, dass elektrische Geräte mit möglichst geringem Stromverbrauch installiert werden. „Zyper4K-XS arbeitet lüfterlos und mit dem neuen ASIC-Chipsatz. Damit haben wir den Stromverbrauch bei – voller Funktionalität – für dieses Produkt halbiert. Die Geräte können zudem mit PoE+ – Power over Ethernet – versorgt werden“, so Jan-Arne Rosenstein.

Encoder Zyper4k-XS Fiber von ZeeVee
Encoder Zyper4k-XS Fiber: Z4KENCFXS-NA, Glasfaser-basierter Encoder für Audio-/Video-Endpunkte (Bild: ZeeVee)

Der Stromverbrauch von Zyper4K-XS liegt laut Datenblatt bei „ungefähr 8,2 Watt“. Was in kleineren Installationen auf den ersten Blick eher wenig auszumachen scheint, summiert sich bei den Stromverbräuchen in Installationen mit mehreren Hundert Endpunkten dann allerdings spürbar. „Darüber hinaus können über die Management-Platform einzelne Geräte/Bereiche oder ganze Installationen über Presets automatisiert gemanagt werden. Ein 24/7-Betrieb der Systeme ist somit nicht länger erforderlich. Das reduziert erheblich die Kosten und ist ein aktiver Beitrag zum Schutz der Umwelt“, konkretisiert Jan-Arne Rosenstein den Nachhaltigkeitsansatz von ZeeVee.

>> zurück zur Übersicht

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Jan-Arne Rosenstein betont neben den genannten Produktvorzügen die „Best Price Performance Ratio“ von Zyper4K-XS. Dies ist möglich, weil das Produkt zukünftig in Installationen als standardisiertes Basisgerät für AV over IP eingesetzt werden kann: „Mit den kosteneffektiven und stromsparenden Versionen der ZyPer4K-XS Modelle können bis zu 90 % aller AV-Anforderungen abgedeckt werden, einschließlich VideoWalls und MultiViews. Wesentlich kleinere Bereiche in Medieninstallationen müssen mit spezielleren Komponenten ausgestattet werden.“ Diese gewünschten Anbindungen erfolgen mit den ergänzenden und bereits erprobten Produkten der Zyper4K-Serie.

Decoder Zyper4k-XS Copper von ZeeVee
Decoder Zyper4k-XS Copper: Z4KDECCXS-NA, Kupfer-basierter Decoder für Audio-/Video-Endpunkte (Bild: ZeeVee)

Sie ermöglichen beispielsweise DANTE/AES67, Dual Inputs für HDMI, DisplayPort, HD-SDI oder auch Analogvideo. „So decken wir das gesamte Spektrum ab, bis hin zum analog angebundenen OP-Saal in Indien“, so Jan-Arne Rosenstein. Dank der modularen Produkte und der vernetzten Struktur sind die Standorte der Units völlig unabhängig, alles ist eine Frage des Routings.“ Mit diesem Ansatz können Planer und Integratoren das Signalmanagement ihrer Installationen kosteneffektiv optimieren, unabhängig von der angestrebten Größenordnung. „Mix and match“ nennt Jan-Arne Rosenstein diesen Ansatz und betont, dass alle Komponenten zu 100 % kompatibel sind. Der Einsatz von Zyper4K-XS bedeutet dabei keine Einschränkungen im ZeeVee „AV over IP“-System, das bei unkomprimiertem 4K-Video auch HDR10, HDR10+ und Dolby Vision unterstützt und über die „Zyper Management Platform“ eingerichtet und administriert wird.

Decoder Zyper4k-XS Fiber von ZeeVee
Decoder Zyper4k-XS Fiber: Z4KDECFXS-NA, Glasfaser-basierter Decoder für Audio-/Video-Endpunkte (Bild: ZeeVee)

>> zurück zur Übersicht

Resümee

Mit Zyper4k-XS möchte ZeeVee für Installationen wirtschaftliches und nachhaltiges AV over IP ermöglichen. Dazu ist Zyper4k-XS mit konsequenter Spezifikation der Basisfunktion ausgelegt und kann gleichzeitig preislich sehr attraktiv vertrieben werden. Für alle „Sonderfälle“ in „AV over IP“-Netzen stehen voll kompatible Produkte mit erweiterten Funktionen aus der Zyper4k-Serie zur Verfügung. Planer und Integratoren können ihr Signalmanagement punktgenau planen. Ergänzend bietet ZeeVee Zubehör und Haltesysteme für die Zyper4k- und Zyper4k-XS-Hardware an.

>> zurück zur Übersicht


// [14797]

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.