Produkt: Professional System 1/2019
Professional System 1/2019
+++ Medientechnik in der PANIK CITY Hamburg Digital Reality im Udoversum +++
Audio: Beschallungssimulation

Fohhn Arisono – Smarte Simulation in der Cloud

Mit einem Cloud-basierten Simulationstool bietet Fohhn seinen Systemintegratoren eine eigene Softwarelösung – die aktuelle Betaversion verspricht flüssiges Arbeiten und praktikable Dokumentationen.

Fohhn Arisono(Bild: Fohhn)

Mit nur ein paar knappen Zeilen kündigte Fohhn im Vorfeld der ISE 2019 an, nun mit einer eigenen webbasierten, plattformunabhängigen Anwendung Beschallungssimulationen unter Berücksichtigung akustischer Raumeigenschaften anzubieten. Am Messestand konnte man sich dann gleich selbst ein Bild davon machen, wie ausgereift und stabil das an „Architecture“ angelehnte Arisono ist, in welches bereits intensive Entwicklungsarbeit eingeflossen ist. Auf der Messe wurden nun die Besucher auf die Software losgelassen, um letzte Rückmeldungen einzuholen.

Anzeige

Arisono selbst wird auf einem zentralen Server laufen, per Weboberfläche nach einem persönlichen Login bedient und entlastet so das lokale Endgerät von der Rechenlast. Projekte können entweder aus einem CAD-Programm importiert, aus einem EASE-Projekt übernommen oder in Arisono neu angelegt werden – wobei sich die Raumeingabe auf eine ganz einfache Raumstruktur beschränkt, denn Arisono will den darauf spezialisierten CADLösungen keine Konkurrenz machen. Dafür hat das Fohhn-R&D aber versucht, eine möglichst intuitive und flüssige Bewegung im Raum zu ermöglichen und dafür in Versuchen mehrere technische Ansätze erprobt. Tatsächlich war dann am Messestand mit der Hilfe von Ralf Freudenberg aus dem Fohhn-Projekt-Support recht schnell ein neues Projekt erstellt und die akustischen Eigenschaften definiert sowie die Hörerflächen angelegt – was auch bei komplizierten Strukturen wie einer Kirche mit Innensäulen klappte, die schon mal gerne „stören“.

Aus einer Lautsprecherdatenbank können dann die Modelle aus allen aktiven und passiven Fohhn-Lautsprechern selektiert und ohne viel Fummelei positioniert werden. Zügig und flüssig wird die Coverage im Raum angezeigt oder das Projekt gezoomt und gedreht. Einmal gefundene Lautsprecherpositionen können dupliziert oder gespiegelt und dann an weiteren Positionen eingesetzt werden. Pfiffig: Wenn bei Beam-Steering-Projekten die Beams im Raum positioniert sind, können die Parameter für den Lautsprecher direkt aus Arisono an den Lautsprecher übergeben werden. Sinn macht natürlich, in der Konzeptentwicklung unterschiedliche Positionen oder Materialbestückungen zu vergleichen. Dazu dienen Snapshots in Arisono, die man sich zu den einzelnen Evolutionsstufen des Projektes abspeichert. Dem Kunden kann so auch gezeigt werden: Das passiert, wenn du dich in der Ausstattung für die eine oder andere Variante entscheidest.

Gerechnet und visualisiert werden frequenzabhängig Direkt- und Gesamtschall, die Sprachverständlichkeit (Speech Transmission Index, male und female) nach DIN EN 60268-16 mit etlichen Auswertungstools inkl. Einzelwerten, Spektrum und Histogrammen.

Angesichts der Simulations-Datenfluten fragt sich mancher Kunde: „Was will der Künstler mir damit sagen?“ Daher hat Fohhn einen sehr ausgefeilten Konfigurator integriert, der die Daten automatisch über einen Wizard in einem vernünftig formatierten und optisch ansprechenden Bericht aufbereitet: Er fügt die Projektdaten mit eigenen Fotos zusammen, zeigt die gewünschten Screenshots der Simulationen und greift auf vorgefertigte Text-Templates zurück, die Informationen zum jeweiligen Projekt liefern. Ändert man etwas am Projekt, aktualisiert sich der Bericht automatisch. Gegen eine zu starre Darstellung gibt es Individualisierungsmöglichkeiten mit Detailansichten, detailreichen Auswertungen und eigenen Texten.

Arisono soll den Fohhn-Anwendern über eine attraktive Preisgestaltung zur Verfügung gestellt werden. Geliefert bekommt man dafür eine intuitive Planungshilfe, die Zeit und Nerven spart, sowie nicht zuletzt eine attraktive Präsentation der eigenen Arbeit in professioneller Aufmachung.

Update Sommer 2019: Die Software ist mittlerweile in Fohhn Designer umbenannt


(aus Professional System 02/2019)

// [8813]

Produkt: Professional System 06/2019
Professional System 06/2019
AV-Technik für Collaboration & Education +++ Markt: Managed Service in der Praxis +++ Audiotest: Aktives Subwoofer-Satelliten-System Audac SONA 2.3 +++ Medientechnik: Standardisierte Konferenzräume bei EY +++ Digital Signage: Samsung Discovery Day 2019 +++ AV-Basics: USB-C – AV-Übertragungsstandard der Zukunft? +++ Architekturlicht: Licht für Lernräume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren