Unterwegs mit Innovationen

Interview: Philip Sempels über den Crestron Next Road Trip

Mit 38 Stops in 19 Ländern innerhalb von 47 Tagen hat Crestron mit seinem Crestron Next Truck eine ordentliche Tour vor sich. Vom 14.03. bis zum 24.06.2022 wird der Roadtrip quer durch Europa gehen.

Crestron Road Trip Truck(Bild: Crestron)

Inhalt dieses Artikels:

Anzeige


Mit seinem Next Road Trip möchte Crestron die Neuheiten zu seinen Kunden bringen. Dabei soll die mobile Ausstellung eine sichere Umgebung bieten, in der die aktuell wichtigsten Lösungen für Education, New Work und Col­laboration im Truck erlebbar werden und ausprobiert wer­den können. Vor Ort werden die jeweiligen lokalen Re­präsentanten von Crestron sowie der Partner Microsoft, Netgear, Zoom, Ashton Bentley, intel, Philips, Appspace und Shure anzutreffen sein. PROFESSIONAL SYSTEM hat sich im Vorfeld mit Philip Sempels, Senior Director Marke­ting Europe bei Crestron, über das Vorhaben unterhalten. Außerdem waren wir live zur Premiere im März in Belgien und haben dort einige Gespräche mit der Crestron-Geschäfts­führung führen können.

>> zurück zur Übersicht

Interview

PROFESSIONAL SYSTEM: Was war eure Motivation für einen so ausgedehnten Roadtrip in Zeiten von Corona?

Philip Sempels: Wir können zu den Kunden kommen, und nicht umgekehrt. Wir haben einige feste Experience Center in den größeren Ländern, und wir fahren jedes Jahr zur ISE, aber dies wird die persönliche Erfahrung mit unseren Kunden, die so wichtig ist, wirklich stärken. Nach zwei Jahren virtueller Messen sind die mobilen Ausstel­lungen und die damit verbundenen persönlichen Kontak­te sehr, sehr willkommen. Es ist nicht so effektiv, die Pro­dukte virtuell zu demonstrieren. Wir müssen die Menschen dazu bringen, die Geräte tatsächlich zu fühlen und mit ihnen zu interagieren, zu sehen, wie die verschiedenen Anwendungen funktionieren, und das geht nur in einer Live-Umgebung – es geht nicht nur um hübsche Grafiken an einer Wand.

Philip Sempels, Senior Director Marketing Europe bei Crestron
Philip Sempels, Senior Director Marketing Europe bei Crestron (Bild: Crestron)

Wird der Roadtrip etwas an Crestrons Auftritt auf der ISE ändern?

Nein. Wir freuen uns immer noch sehr darauf, an der ISE teilzunehmen, unsere Produkte zu zeigen und uns mit allen Teilnehmern zu vernetzen. Der Crestron Next Road Trip Europe soll das nicht ersetzen, sondern ist als Alter­native für diejenigen gedacht, die nicht so gerne reisen oder kleinere Veranstaltungen bevorzugen.

Was können Besucher erwarten, was sind die USPs vor Ort? Und warum haben Sie sich für genau diese Themen entschieden?

Wir haben uns auf die gewerblichen Produkte konzentriert, die im Moment den größten Einfluss zu haben scheinen. Wir nutzen unsere umfassende Erfahrung in der AV- und UC-Technologie, um die große Nachfrage nach Technologien für den Arbeitsplatz zu bedienen, die eine gleichberechtigte Zusammenarbeit ermöglichen. Im Zuge von COVID-19 wurden hybride Arbeitsumgebungen immer alltäglicher, und wir haben neue Produkte entwickelt, um ein ganzes Ökosystem von Lösungen für einen hybriden Arbeitsplatz zu schaffen. Zu der im Truck integrierten Ausstellung gehören:

  • Crestron Flex Videokonferenzlösungen mit Microsoft Teams und Zoom Rooms Anwendungen,
  • Intelligente Videolösungen,
  • Intelligente Audiolösungen mit Shure-Audioprodukten,
  • Raumplanung, einschließlich Microsoft Teams Schedu­ling Panels,
  • AirMedia kabellose Präsentations- und Konferenzlösun­gen,
  • und die Crestron XiO Cloud Plattform für das Manage­ment des Technologiebetriebs.

Auf der Webseite ist zu lesen, dass die Teilnehmerzahl sehr begrenzt ist. Wie viele Personen können pro Stand­ort teilnehmen? Und gibt es bereits Stopps, bei denen das Limit bald erreicht sein wird?

Um ein sicheres Umfeld und die persönliche Erfahrung im kleinen Rahmen zu gewährleisten, nach der sich die Menschen derzeit sehnen, ist eine Anmeldung erforderlich. Wir arbeiten mit sieben einstündigen Slots mit maximal 30 Personen pro Stunde, so dass jeden Tag nicht mehr als 210 Personen teilnehmen können. Einige Plätze sind bereits belegt, aber es ist noch möglich, an allen Standorten zu buchen.

Was für Maßnahmen habt ihr ergriffen, um den Teilneh­mern einen sicheren Besuch zu bieten?

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gibt es zahlreiche Infor­mationen am unteren Rand der Webseite. Kurz gesagt: Wir werden die Richtlinien, Protokolle und Verfahren befolgen, die in dem Land bzw. der Region gelten, in dem der Lkw hält. Das bedeutet, dass jeder Mitarbeiter und Besucher im Inneren des Trucks eine Gesichtsmaske tragen muss und dass wir Maßnahmen zu Abständen und Hygiene durchsetzen. Das Personal muss außerdem einen Impf- und/oder Genesungsnachweis vorlegen. Na­türlich bitten wir jeden, der Symptome zeigt, zu Hause zu bleiben.

Crestron Road Trip Trailer ausgefahren und ausgeklappt
Der Trailer in voller Größe: Ausgefahren und aufgeklappt zeigt sich die ganze Größe des Aufliegers; viel Platz für zahlreiche Innovationen von Crestron und seinen Partnern. (Bild: Crestron)

>> zurück zur Übersicht

Road-Trip-Termine in Deutschland

Der Crestron Next Road Trip wird an folgenden Terminen Stopps in Deutschland machen:

  • 19.04.2022 – Stuttgart
  • 20.04.2022 – München
  • 03.05.2022 – Berlin
  • 05.05.2022 – Düsseldorf
  • 06.05.2022 – Düsseldorf
  • 02.06.2022 – Hamburg

Die genauen Standorte werden nach der Registrierung kommuniziert.

>> zurück zur Übersicht

Web-Links

crestron.com/nexteurope

>> zurück zur Übersicht

Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.