Produkt: Professional System 08/2019 Digital
Professional System 08/2019 Digital
AV-Technik in Themenwelten & Museen: Spielwiese Infotainment +++ Auditest: d&b Bi8 - kompakter Subwoofer für Installationen +++ Praxistest: Wireless Präsentation Tool Mersive Soltice +++ Interview: Was ist neu auf der ISE 2020? +++ Osram World of Light
Was kommt nach bunt?

Lautsprecher-Trends: Netzwerk-Schnittstellen und EN54-24-Zertifizierungen

Prolight & Sound Lautsprecher
(Bild: Christiane Bangert)

Nach den bunten Lautsprechern auf den vorjährigen Messen waren nun Lautsprecher mit Muster – customized – der Designtrend auf der Prolight + Sound 2016. Technisch gesehen waren Netzwerk-Schnittstellen und EN54-24-Zertifizierungen u. a. Themen bei den Installationslautsprechern.

Die Anzahl der Lautsprecher mit integrierter oder in unmittelbarer Nähe positionierter Audio-Netzwerkschnittstellen wächst. Dabei gehen Hersteller vermehrt den Weg, eine Schnittstellenoption in der Nähe der Verstärker zu schaffen, in die dann per AES/EBU das Signal eingespeist wird. Mit dieser Lösung bleibt die Offenheit für andere Standards künftig erhalten. Die passenden Lösungen dafür werden im Bericht über die Audionetzwerk-Trends „Einfacher zu nutzen“ zusammengefasst.

Anzeige

Metallic-Look bei K-Array
Metallic-Look bei K-Array (Bild: Christiane Bangert)

Die Anzahl der passiven Installations-Lautsprecher mit EN54-24-Zertifizierung nimmt zu. Und nachdem man sich schon vor einigen Jahren vom schwarzen oder weißen Einerlei verabschiedet hat, geht es nun noch ein Stückchen weiter, u. a. mit Lautsprechern mit „bedrucktem“ Gehäuse und damit der Optik, die der Kunde wünscht – egal ob der Lautsprecher dadurch besonders auffällig oder unauffällig werden soll. An speziellen Neuerungen fiel vor allem der „sehende“ Multifunktionslautsprecher DEVA von Powersoft auf, der an Solarzellen betrieben werden kann.

Customized

Dank Digitaldruck können die Linea-Schallzeilen von Fohhn – LX, Focus, etc. – zum Chamäleon werden: Sie erhalten das gleiche Muster wie ihre Umgebung, egal ob diese aus Sandstein, Holz, Beton oder Mamor oder ganz etwas anderem besteht. Bisher wird diese Möglichkeit für die Lautsprecher bis 1,5 m angeboten. Mit dem ABX-3 erweitert sich die AIREA-Familie um ein Modul, das DSP-Signalbearbeitung für aktive Lautsprecher zur Verfügung stellt. Mit dem PT-700 stellte Fohhn ein neues Werkzeug für Musiker vor, mit einem 1,4″-Treiber und zwei 12″-Treibern, die durch ein cardioides Abstrahlverhalten gezielter nach vorne arbeiten.

Dank Digitaldruck können die Linea-Schallzeilen von Fohhn zum Chamäleon werden
Dank Digitaldruck können die Linea-Schallzeilen von Fohhn zum Chamäleon werden (Bild: Christiane Bangert)

Mit Firmenlogo und -farben, oder auch gemustert in Mamor oder Schlange – customised war das Thema bei den Installationslautsprechern von HK Audio. Nicht nur die Gehäuse, auch Gitter und Hängezubehör soll in allen RAL-Farben erhältlich sein, ins Gehäuse lässt sich dann noch das Firmenlogo einfräsen. Bei VOID war es immer schon bunt – und nicht für eine unauffälligen Einbau, sondern genau das Gegenteil.

Auffällig in Form und Farbe gibt es inzwischen eine ganze Palette an Lautsprechern, zu denen jetzt auch der Air Stream gehört, der als Zweiwege aktives System mit 15″-Treiber und 12″/1,5″-Kombination die Vorteile seines „großen Bruders“ Vantage bieten soll, aber mit kleineren Abmessungen von 51 × 74 × 50 cm weniger Platz beansprucht. Eher in eine metallische Richtung geht es bei K-Array (Vertrieb: S.E.A.). Die winzigen KZ12 mit einer Größe von 2,2 × 10 × 1,2 cm und 4 × 0,5″-Treibern sind jetzt u. a. auch in gold erhältlich. Die Zeilenlautsprecher KK102 und KK52 können ebenfalls glänzen, u. a. im Gold- oder Regenbogendesign.

Spezielles

Wenn es mal etwas lauter werden muss, so kommt die Pan Beam PB 296 von Pan Acoustics in Frage, eine aus vier Modulen zusammengesetzte, 4,4 m DSP-gesteuerte Schallzeile mit 24 6,5″-Treibern und 72 1″-Kalotten, die ein HiFi-taugliches Klangbild auch bei Spitzen über 140 dB behalten soll. Pro Modul lassen sich bis zu zwei Beams einstellen. Das Innenleben sieht schon imposant aus, dem sollen Klang und Pegel folgen und nun gibt es auch eine Installationsversion, die Vi7P und Vi10P von d&b. Mit Pegeln bis zu 140 dB kann diese Punktschallpegel schon das ein oder andere Line-Array ersetzen.

Diverses

Klein (18 × 13 × 13 cm) mit abgerundetem, durch Streichen selbst farblich gestaltbarem Gehäuse, leicht mit 1,1 kg und flexibel mit Übertrager für 100 V oder niederohmigen Betrieb präsentiert sich der neuste Spross aus der VXS-Familie von Yamaha.

Als Bassergänzung für 100 V-Systeme stellte Cloud (Vertrieb: S.E.A.) den CS-SUB8 mit einem 8″-Treiber in einem 42 × 22 × 27 cm großen Gehäuse vor, der sowohl niederohmig nutzbar ist als auch mit Trafo im Gehäuse in 100 V-Systemen eingesetzt werden kann. Das Gehäuse ist so konzipiert, dass es mit dem Montagezubehör in unterschiedlichen Ausrichtungen auch in Ecken oder an der Wand zu befestigen ist.

EN54-Lautsprecher

Niederohmig und 100 V, mit oder ohne EN54- 24-Zertifizierung, mit der VXC-Serie F von Yamaha mit neuem Profil soll die Wiedergabe von Hintergrundmusik durch einen Deckenlautsprecher auch in hoher Qualität gelingen, selbst bei einer geringen Deckenhöhe. Es mehren sich die passiven Linienstrahler mit EN54-24 Zertifizierung. So bietet Fohhn mit der Linea LEN Serie fünf passive Varianten mit 100 V-Technik und Längen zwischen 23 cm und 2,2 m ab.

Das Gehäuseprofil ist mit einer Breite von 13 cm und einer Tiefe von 12 cm bei allen Versionen gleich. Im Inneren arbeiten 4″- Treiber, zwei Chassis in der kleinsten Version und 18 in der größten. Die größeren Varianten arbeiten zweiwegig und mit dem sogenannten Source Division Waveguide zur Unterdrückung von unerwünschten Nebenkeulen. Schallzeilen der NeodymLine WP und NeoFocus WP-Serie von ITEC sind oder werden EN 54-24 zertifiziert.

Tunnelhorn mit EN54-24 Zertifizierung von ic audio
Tunnelhorn mit EN54-24 Zertifizierung von ic audio (Bild: Christiane Bangert)

Zu den Lautsprechern gehört auch eine Version speziell für Bahnhöfe, die horizontal montiert werden kann. Pan Acoustics plant, die passiven Varianten zertifizieren zu lassen. Zu den EN54 readyLautsprechern gehören die Lautsprecher der P-04-Pi und P-08-Pi, letztere mit acht 3.5″ Breitbändern und einem Einsatzbereich bereits ab 70 Hz. Lackierung auf Kundenwunsch und 100 V-Option gehören zu den Variantenmöglichkeiten. Ein Tunnelhorn mit EN54-24 Zertifizierung wird ic audio mit dem TH-100.EN54 bieten.

Das Grenzflächenhorn aus schwer entflammbarem ABS soll einen Maximalpegel von 139 dB (1 m/IEC268-5) liefern und die Anforderungen der EN54-24 an den Frequenzgang auch ohne zusätzlichen Equalizer erfüllen. Ab Juli soll es erhältlich sein.

Mit neuem Profil: VXC-Serie F von Yamaha
Mit neuem Profil: VXC-Serie F von Yamaha (Bild: Christiane Bangert)
Produkt: Professional System 08/2019 Digital
Professional System 08/2019 Digital
AV-Technik in Themenwelten & Museen: Spielwiese Infotainment +++ Auditest: d&b Bi8 - kompakter Subwoofer für Installationen +++ Praxistest: Wireless Präsentation Tool Mersive Soltice +++ Interview: Was ist neu auf der ISE 2020? +++ Osram World of Light
Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.