Produkt: APart Mask12T
APart Mask12T
Laden Sie sich hier den 10-seitigen Test des APart Mask12T herunter!
Audio: Audioprozessor Harvey mit neuen Funktionen

Neues von Freund Harvey

Audio schalten und walten können viele. Will man darüber hinaus auch noch Licht und Mediensteuerungen in seiner Umgebung zentral steuern, empfiehlt sich zum Beispiel Harvey vom Berliner Hersteller Dspecialists als unauffälliger, aber umso bemerkenswerter Alleskönner.

Harvey(Bild: DSpecialists GmbH)

Inhalt dieses Features:

Anzeige


Harvey kennt man nicht nur als James Stewarts unsichtbaren Begleiter und imaginären Hasenfreund aus dem legendären Kinohit, sondern auch als digitale Audio- und Mediensteuerung aus dem Hause Dspecialists. Dspecialists ist ein in Berlin ansässiges Unternehmen mit Kernkompetenzen in den Bereichen Audio- und Messtechnik. Die 2003 gegründete und noch immer inhabergeführte Firma beschäftigt heute 15 feste Mitarbeiter am Berliner Standort. Nach der Gründung entwickelte das Unternehmen vorwiegend DSP-basierte Lösungen für Messsysteme sowie für Audio- und Kommunikationstechnik. Neben zahlreichen Auftragsprojekten im Industriebereich u.a. für Siemens, Thales und Die Bahn begann man ab 2008 eigene Geräte für den Pro-Audiomarkt zu entwickeln und zu vertreiben. Neben Isostem für Rundfunk und Fernsehen ist Harvey derzeit die wichtigste Produktfamile.

Die Endstufen-Outs des neuen Harvey-Amp. Je nach Ausführung stehen vier, acht oder zwölf Ausgänge mit insgesamt bis zu 80 Watt RMS zur Verfügung.
Die Endstufen-Outs des neuen Harvey-Amp. Je nach Ausführung stehen vier, acht oder zwölf Ausgänge mit insgesamt bis zu 80 Watt RMS zur Verfügung. (Bild: DSpecialists GmbH)

Im Jahre 2013 wurde erstmals Harvey mx.16 vorgestellt – ein 2 HE-Rackgerät, ebenso leistungsstark wie schlicht in seiner Erscheinung. Der in Deutschland entwickelte und produzierte Harvey kombiniert eine komplexe Audiosignalverarbeitung, d. h. Audiomatrix samt frei programmierbarer DSP-Funktionalität mit den Möglichkeiten einer Mediensteuerung. Bedienung und Konfiguration erfolgen dabei vollständig über eine leicht zu erlernende Software mit grafischer GUI. Bis heute verrichten zahlreiche Harveys weltweit ebenso unauffällig wie zuverlässig ihren Dienst, so etwa im Opernhaus Bonn (Artikel in PROFESSIONAL SYSTEM 6.2018), im obersten Gericht von Taipeh, in der Music Hall Guangzhou, im Palazzo Francesco Melzi d’Eril in Mailand oder im Bikinihaus Berlin.

Harvey 8×8

Pünktlich zum fünfzehnten Firmenjubiläum hat die Dspecialists GmbH Harvey um eine neue, modulare Gerätegeneration erweitert: Harvey 8×8 benötigt nur noch eine Höheneinheit im 19“-Rack, bietet aber dennoch erweiterte Leistungs- und Ausstattungsmerkmale. Die vielfältigen Steuerungsmöglichkeiten via serielle Ports, Ethernet und DMX sind uneingeschränkt auch beim neuen Harvey vorhanden. Die Bedienung erfolgt weiterhin über die bekannte und weiterentwickelte Software Harvey Composer. Ihre einfach angelegte Struktur und intuitive Bedienung via Drag&Drop macht den Ein- und Umstieg auch für weniger technikaffine Kunden angenehm einfach. Neu bei Harvey 8×8 ist die Dante-Kompatibilität. Neu, so betont Firmengründer und Geschäftsführer Jochen Cronemeyer, ist zudem das modulare Konzept: Analoge Audio-Ein- und Ausgänge lassen sich hier blockweise bis hin zu 8×24- oder 16×16-Konfigurationen ergänzen. Die Eingänge arbeiten dabei wahlweise mit Line- oder Mikrofon-Pegel und liefern dann Phantomspeisung. Ausgangsseitig stehen bis zu 24 Line-Signale mit umschaltbaren Pegeln zur Verfügung. In der Summe können bis zu 32 analoge Ein- und/oder Ausgangskanäle bestückt werden. Die Wandlung erfolgt mit 24 Bit.

2019 erstmals vorgestellt ist die Amp-Option, die das Gerät um 4, 8 oder 12 Class-D-Endstufen mit einer maximalen Gesamtleistung von 80 Watt RMS erweitert. So lassen sich bis zu 12 passive Lautsprecher direkt an Harvey anschließen – denkbar interessant bei Mehrkanalaudio für gehobene Heimanwendungen oder für die Beschallung von kleineren Konferenzräumen.

Für das Audio-Processing stehen neben Mixer- und Routing-Funktionen kanalweise EQs, alle gängigen Dynamikbearbeitungen (Kompressor, Limiter, Expander, Gate, automatische Volume- und Gain-Steuerung) und ein Delay zur Verfügung. Schnittstellen für Mediensteuerung umfassen neben Ethernet auch RS232, RS484/DMX512 zur Lichtsteuerung sowie analoge und digitale Steuerein- und Ausgänge.

Die Remote RC4 wird über Netzwerk betrieben, ist für Wandeinbau konzipiert und frei programmierbar. Es sind verschiedene Gehäusevarianten erhältlich. Die Buttons lassen sich beliebig beschriften.
Die Remote RC4 wird über Netzwerk betrieben, ist für Wandeinbau konzipiert und frei programmierbar. Es sind verschiedene Gehäusevarianten erhältlich. Die Buttons lassen sich beliebig beschriften. (Bild: DSpecialists GmbH)

Modularität

Dank seiner Modularität, so erklärt Jochen Cronemeyer, kann Harvey 8×8 vergleichsweise preisgünstig angeboten werden. Damit ist das Gerät auch für den Gebrauch im privaten Bereich interessant geworden. Man denke an die Integration in eine sog. „Smart-Home“-Umgebung. Darüber hinaus bietet Harvey 8×8 natürlich alle Optionen zur Einbindung in eine professionelle Situation. Überall dort, wo mehrere Audioquellen flexibel auf unterschiedliche Räumlichkeiten zu verteilen sind, oder in einem Raum verschiedene akustische und optische Szenarien per Knopfdruck geschaffen werden sollen, kann Harvey als „unsichtbarer Manager“ im Hintergrund agieren. Öffentliche Gebäude wie Theater, Schauspielhäuser, Museen, Bildungsstätten oder Kirchen sind ebenso prädestiniert für Harveys Einsatz wie etwa Hotelanlagen oder Konferenz- und Schulungsräume. Ein Vortragssaal soll gelegentlich halbiert und dabei die Beschallungs- und Beleuchtungssituation automatisch angepasst werden? Harvey steuert dazu den motorbetriebenen Raumteiler mitsamt Leinwänden und Beamern, konfiguriert die Lautsprecher und schafft die gewünschte Beleuchtung. Soll während des Vortrags zwischen unterschiedlichen Szenarien gewechselt werden (Fokussierung auf einen oder mehrere Sprecher, automatische Anpassung des Wiedergabepegels an die Umgebungslautstärke usw.) regelt Harvey dazu automatisch oder auf Knopfdruck alle notwendigen Änderungen der angeschlossenen Medientechnik.

Neue Features

Neben der schon erwähnten Harvey-Amp-Option ist die Harvey-Produktfamilie aktuell softwareseitig um Hypermatrix erweitert worden. Hypermatrix erlaubt die einfache Konfiguration von beliebig vielen Harveys via Dante-Netzwerk. So lassen sich auch große Installationen verwirklichen. Laut Jochen Cronemeyer bleibt die Bedienung ebenso einfach und übersichtlich wie bei Verwendung eines einzigen Harveys. Die Software Harvey Composer übernimmt dabei die Dante-Konfiguration und entlastet damit den Installateur.

Die neue Hypermatrix ermöglicht eine einfache Konfiguration von beliebig vielen Harveys via Dante-Netzwerk.
Die neue Hypermatrix ermöglicht eine einfache Konfiguration von beliebig vielen Harveys via Dante-Netzwerk. (Bild: DSpecialists GmbH)

Ebenfalls neu ist die Remote RC4. RC4 ist für genormte Unterputzdosen entwickelt, kann in Wänden installiert und über Harvey Composer konfiguriert werden. Sie bietet neben einem großformatigen Regler vier Buttons zum Auslösen beliebig programmierbarer Steuerbefehle oder Presets.

Hypermatrix, Harvey-Amp und die RC4-Remote sind ab Juni 2019 verfügbar.

Weblink

www.dspecialists.de


(aus Professional System 04/2019)

// [9068]

Produkt: Professional System 04/2019
Professional System 04/2019
AV am PoS/PoI – EMOTIONEN VISUALISIEREN! +++ MEDIENTECHNIK: Inspiration Wall im Merck Innovation Center +++ MARKT: Vorschau auf den Digital Signage Summit Europe 2019 +++ AUDIOTEST: 8-Kanal Hochleistungsendstufe Dynacord IPX10:8 +++ DIGITAL SIGNAGE: Grundlagen Content Management Systeme +++ PROJEKTION: 4K – Nativ oder Pixel-Shift +++ Markt R&D und Präsentation im Adam Hall Experience Center

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren