Produkt: Professional System 1/2019
Professional System 1/2019
+++ Medientechnik in der PANIK CITY Hamburg Digital Reality im Udoversum +++

Line-Array TOA HX-7 im Test

Das TOA HX-7 ist, auf den ersten Blick betrachtet, ein klassisches Line-Array mit zwei 5½”-Tieftönern und einem Kompressionstreiber mit Waveguide als Hochtöner. Sie kommt jedoch nicht in einzelnen Elementen daher, sondern als Einheit aus vier Modulen, deren Winkel zueinander individuell einstellbar sind.

Line Array TOA HX-7-2
(Bild: Anselm Goertz)

Festgelegt ist lediglich die Länge des Arrays im Ganzen mit vier oder acht Modulen. Betrachtet man dieses Konzept aus der Sicht des Anwenders, dann sind damit bereits die meisten Anwendungen abgedeckt. Mit vier Einheiten arbeitet man auf kurze und mit acht auf mittlere und große Distanzen. Der Winkel eines 4er Blocks ist von 0° bis 45° einstellbar.

Anzeige

Zwischen zwei Modulen sind es dann 0°, 5°, 10° oder 15°. Der 4er Block ist intern bereits vollständig verkabelt, so dass man nach außen nur einen Anschluss mit 8 Ω Nennimpedanz sieht. Dank des geringen Gewichtes von nur 30 kg für ein komplettes 4er Modul und der maximalen Länge von acht Modulen fällt auch die Mechanik an den HX-7 dezent und leicht aus.

Die Zielgruppe der Festinstallationen ist bereits daran klar zu erkennen, dass die einzelnen Elemente untereinander verschraubt und nicht wie sonst üblich mit Kugelsperrbolzen verbunden werden. Die Gehäuse der Lautsprecher sind aus Kunststoff (Polypropylen) hergestellt und sind in schwarz oder weiß erhältlich. Neben der Standard-Version gibt es auch noch die WP- (water proof) Variante, die nach IP-Einstufung als spritzwassergeschützt gilt.

Der elektrische Anschluss kann über Speakons NL4 mit Linkbuchse oder über Schraubklemmen erfolgen. Als Zubehör erhältlich ist ein 100 V/200 W-Übertrager. Das spezielle Konzept mit vier Modulen in einer fest verbundenen Einheit und die einfache Mechanik machen die TOA HX-7 nicht nur leicht und robust, sondern auch äußerst preiswert. In der Preisliste findet sich so ein Betrag von 1.398 € (exkl. MwSt.) und das nicht etwa für eine einzelne Box, sondern für die komplette 4er Einheit.

Unser Autor und Audio Experte Anselm Goertz hat das TOA HX-7 gemessen und getestet. Den 11-seitigem Praxis-Bericht können Sie sich hier als praktisches E-Paper herunterladen!

Produkt: Professional System 06/2019
Professional System 06/2019
AV-Technik für Collaboration & Education +++ Markt: Managed Service in der Praxis +++ Audiotest: Aktives Subwoofer-Satelliten-System Audac SONA 2.3 +++ Medientechnik: Standardisierte Konferenzräume bei EY +++ Digital Signage: Samsung Discovery Day 2019 +++ AV-Basics: USB-C – AV-Übertragungsstandard der Zukunft? +++ Architekturlicht: Licht für Lernräume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren